75. Jubiläum wird am 3. August gefeiert Nach Bombenangriffen Ortswehr Havekost-Hengsterholz gegründet

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Havekost. Die Feuerwehr Havekost-Hengsterholz ist im Januar 75 Jahre alt geworden. Gefeiert wird beim traditionellen Grillabend der Wehr am Freitag, 3. August.

1942 hatten sich die Einwohner aus dem Raum Havekost-Hengsterholz bereits Gedanken über die Gründung einer Feuerwehr gemacht, nachdem durch Bombenangriffe der alliierten Streitkräfte im Zweiten Weltkrieg immer häufiger viele Höfe in der Umgebung in Brand gesetzt worden waren. Umgesetzt wurde die Idee dann im Jahr darauf: Am 16. Januar 1943 kamen 16 Männer zusammen, um auf Anregung des damaligen Kreisbrandmeisters Hermann Fink die Wehr aus der Taufe zu heben, die anfangs unter dem Kommando von Feuerwehrhauptmann Karl Müsegades stand. Das ist in diesem Jahr genau 75 Jahre her und Grund genug, das Jubiläum ordentlich zu feiern. Die Feuerwehrmitglieder hatten sich nach Angaben von Schriftwart Alexander Roloff allerdings darauf geeinigt, auf eine Feier im Januar zu verzichten und dafür den traditionellen Grillabend der Ortswehr als Termin für die Jubiläumsparty einzuplanen. Und der ist am kommenden Freitag, 3. August, ab 19 Uhr.

Rückblick auf 75 Jahre Ortswehr

Bei dem Fest beim Feuerwehrhaus auf dem Gelände Havekoster Straße/Ecke Brinkfuhren werden unter anderem Abordnungen der Ortswehren aus der Gemeinde und der benachbarten Feuerwehren sowie der Kreisbrandmeister wartet. Außerdem rechnen die Feuerwehrleute mit Besuch aus Politik und Verwaltung und mit der einen oder anderen kleinen Festrede. Dabei dürfte es unter anderem auch einen Rückblick auf die vergangenen 75 Jahre geben – zum Beispiel auf die Anfangszeit, als zur Brandbekämpfung nur eine Handdruckspritze zur Verfügung stand, die von acht Feuerwehrleuten gleichzeitig bedient werden musste, um den nötigen Druck zu erreichen. Oder auf die 60er- und 70er-Jahre, als die Havekoster und Hengsterholzer an Feuerwehrtagen auf allen Ebenen fast alles abräumten, wie sich Ehrenortsbrandmeister Helmut Behrmann noch heute erinnert. Highlights waren außerdem der Bau des neuen Feuerwehrhauses 1977 sowie zahlreiche Großeinsätze wie 1962 bei der Sturmflut in Stollhamm in der Wesermarsch oder der Schneekatastrophe 1979.

„Feuerwehr zum Anfassen“

Nach dem offiziellen Teil wollen die Havekoster und die Hengsterholzer ihren Gästen eine „Feuerwehr zum Anfassen“ präsentieren. So haben die Feuerwehrleute ein altes Schrottauto organisiert. An dem kann sich jeder mit Schere und Spreizer versuchen, um das Gefühl zu bekommen, wie es ist, Menschen aus einem eingeklemmten Auto zu befreien. Außerdem wird das gesamte Feuerwehr-Equipment gezeigt und erklärt. Und Kinder können sich gerne mal ins Feuerwehrauto setzen.

Kisten-Querstapel-Meisterschaft

Darüber hinaus findet die „2. Havekoster Kisten-Querstapel-Meisterschaft“ statt – diesmal allerdings mit Bier- statt Cola-Kisten, wie Schriftwart Roloff erklärt. Fünf Leute bilden ein Team. Anmeldungen sind bereits per E-Mai an fw@alexanderroloff.de möglich. Den musikalischen Part bei der Jubiläumsparty übernimmt das DJ-Team „Flying Disco Hatten“. Es gibt außerdem viel zu essen und zu trinken, Kinderschminken und eine Hüpfburg.

Mehr über die Feuerwehr Havekost-Hengsterholz lesen Sie hier.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN