Matthias Groß übernimmt Leitung Kita Bargup soll am 2. Januar 2019 eröffnet werden

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Sie stellten am Donnerstag die Pläne für die neue Kindertagesstätte im Bookholzberger Neubaugebiet Bargup vor: (von links) Bürgermeisterin Alice Gerken, die Fachdienstleiter Rainer Loog und Karen Becker sowie der künftige Kita-Leiter Matthias Groß. Foto: Thomas DeekenSie stellten am Donnerstag die Pläne für die neue Kindertagesstätte im Bookholzberger Neubaugebiet Bargup vor: (von links) Bürgermeisterin Alice Gerken, die Fachdienstleiter Rainer Loog und Karen Becker sowie der künftige Kita-Leiter Matthias Groß. Foto: Thomas Deeken

Bookholzberg. Im Bookholzberger Baugebiet Bargup haben jetzt die Arbeiten für die neue Kindertagesstätte begonnen. Am 2. Januar 2019 soll sie eröffnet werden.

Wer seinen Traum von den eigenen vier Wänden im Bookholzberger Neubaugebiet Bargup verwirklichen möchte, muss zwar – wie berichtet – noch ein paar Wochen mit dem Baustart warten. Dagegen haben die Bauarbeiten für die neue Kindertagesstätte mitten im Baugebiet zwischen Nutzhorner Straße und Bahnlinie Oldenburg-Bremen bereits Ende Juni begonnen. „Unser Ziel ist es, die Kita am 2. Januar des nächsten Jahres zu eröffnen“, sagte Bürgermeisterin Alice Gerken am Donnerstag bei einem Ortstermin vor den ersten Bauteilen für den Aufzug des Gebäudes. Dort informierten sie sowie die beiden Fachdienstleiter Karen Becker und Rainer Loog nicht nur über die weiteren Schritte bis zur Fertigstellung der Kindertagesstätte. Die Bürgermeisterin stellte mit Matthias Groß auch den künftigen Leiter des Hauses vor.

Für vier Monate „Spatzennest“-Leiter

Der 46-jährige Erzieher mit der Zusatzqualifikation Betriebswirt für Sozial- und Gesundheitswesen ist bereits seit vielen Jahren für die Gemeinde Ganderkesee tätig. So war er zunächst als Vertretungskraft in insgesamt zehn Kitas der Gemeinde tätig. Derzeit leitet er noch die beiden Horte in Heide und Schierbrok. Ab 1. August übernimmt er dann für vier Monate die Leitung der Kindertagesstätte „Spatzennest“ in Schierbrok, bevor er ab 1. Dezember mit seinem neuen Team in der Kita Bargup loslegt. Erste gemeinsame Aufgabe soll die Vorbereitung eines Tages der offenen Tür im Dezember sein.

Vier männliche pädagogische Kräfte

Über die Besetzung des zukünftigen Personals ist auch schon entschieden, hieß es am Donnerstag: 14 pädagogische Fachkräfte einschließlich Leiter sowie zwei Küchenkräfte für die Essensausgabe werden in der Kita beschäftigt. „Wir haben in unserem Team eine sehr gesunde Mischung mit vier männlichen Sozialassistenten und Erziehern. Das ist sehr gut“, erläuterte Groß, der sich darauf freut, schon jetzt bei den Planungen mit dabei zu sein, um „eine eigene Handschrift mit hineinbringen zu können“.

Anmeldungen sind noch möglich

„Bis zu 80 Plätze werden in der neuen Kita angeboten“, informierte Karen Becker, Fachdienstleiterin Kindertagesstätten. In den beiden Krippengruppen können 30 Kleinkinder betreut werden, in den beiden Kindergartengruppen bis zu 50 Mädchen und Jungen – halbtags oder ganztags. Ein großer Teil der Plätze sei zwar schon weg. Es stünden aber nach wie vor viele freie Plätze sowohl in den Kindergarten- als auch in den Krippengruppen zur Verfügung, so die Fachdienstleiterin. Anmeldemöglichkeiten gibt es über die Homepage der Gemeinde, direkt im Rathaus oder unter Telefon (04222) 44402 oder 44403

Projekt kostet 2,85 Millionen Euro

„Nach über 20 Jahren planen und bauen wir erstmals wieder eine Kindertagesstätte in eigener Regie“, sagte die Bürgermeisterin und verwies auf das letzte Projekt mit dem Jona-Kindergarten, das 1995 umgesetzt wurde. „Wir investieren 2,85 Millionen Euro. Das ist viel, aber gut investiertes Geld für die Kleinsten in unserer Gemeinde“, sagte Gerken. Die Gemeinde zahle zwar nicht alles, aber den Löwenanteil. Denn aus Landesmitteln werde der barrierefreie Bau mit 360.000 Euro gefördert. Außerdem gebe es vom Landkreis Oldenburg einen Zuschuss in Höhe von 248.000 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN