zuletzt aktualisiert vor

Unfall mit Autofahrer Radfahrer in Ahlhorn erliegt seinen Verletzungen

Von Vincent Buß

In Ahlhorn kam es zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einem Autofahrer. Symbolfoto: Michael GründelIn Ahlhorn kam es zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einem Autofahrer. Symbolfoto: Michael Gründel

Ahlhorn. Seinen Verletzungen aus einem Verkehrsunfall am Donnerstag, 12. Juli, in Ahlhorn ist ein 71-jähriger Radfahrer am selben Abend erlegen. Bei einer Straßenüberquerung kam es zum Zusammenstoß mit einem Auto.

Laut Polizei verließ der Radfahrer aus Ahlhorn gegen 11.10 Uhr den Parkplatz des Rewe-Marktes. Er überquerte die Wildeshauser Straße, auf der ein 30-jähriger in seinem Auto Richtung Cloppenburg unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Radfahrer fiel auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe des Autos.

Polizeibeamte, die den Unfall vernahmen, forderten Rettungskräfte an. Zwei Rettungswagen aus Ahlhorn waren vor Ort im Einsatz, ein Rettungshubschrauber für den lebensgefährlich verletzten Radfahrer konnte nicht anfliegen. Die Wildeshauser Straße blieb für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen Kreisel und Zeppelinstraße gesperrt. Am Donnerstagabend, 12. Juli, erlag der 71-Jährige seinen Verletzungen.

Die Polizei schätzt die Schäden am Auto auf 3000 Euro und am Fahrrad auf 100 Euro. Sie bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich telefonisch zu melden unter 04431/941115.