Mit vielen Büchern durch die Ferien Gemeindebücherei Ganderkesee öffnet ihre Lese-Clubs

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Kürze starten wieder die Sommer-Lese-Clubs: (v.l.) Büchereileiterin Sigrid Kautzsch und Auszubildende Valentine Ruschinski vor einem Teil der 400 extra angeschafften Büchern. Foto: Gemeinde/Hauke GruhnIn Kürze starten wieder die Sommer-Lese-Clubs: (v.l.) Büchereileiterin Sigrid Kautzsch und Auszubildende Valentine Ruschinski vor einem Teil der 400 extra angeschafften Büchern. Foto: Gemeinde/Hauke Gruhn

Ganderkesee Mit ganz vielen Büchern durch die Sommerferien, dieses Angebot macht die Gemeindebücherei Kindern und Jugendlichen auch in diesem Jahr mit ihren beiden Lese-Clubs.

Wer nach den Sommerferien mindestens in die fünfte Klasse geht, kann sich im „Sommer-Lese-Club“ (SLC) anmelden. Jüngere Kinder, Erst- bis Drittklässler, dürfen dem „Junior-Lese-Club“ (JLC) beitreten.

Bei der Anmeldung – in der Gemeindebücherei am Habbrügger Weg oder im Internet – erhält jedes Clubmitglied seine Clubkarte und ein Lese-Logbuch.

Ziel: Mindestens drei Bücher lesen

Die Teilnehmer des SLC sollen während der Sommerferien mindestens drei Bücher lesen, je eine Frage zum Buch beantworten und dann auch noch für den nächsten Leser selbst eine Frage formulieren. Ist das alles bis zum Ende der Sommerferien geschafft, gibt es ein „SLC-Zertifikat“. 400 Bücher sind nach Angaben der Verwaltung mit Unterstützung der Oldenburgischen Landesbank (OLB) extra für dieses Angebot beschafft worden.

Sie stehen ab Donnerstag, dem ersten Ferientag, exklusiv zunächst nur den „SLC-Mitgliedern“ zur Verfügung.

Lesefest in der Mensa

Am letzten Ferientag sind die jungen Leserinnen und Leser dann auch noch zu einem Abschlussfest in der Mensa des Schulzentrums, Am Steinacker, mit dem Lesetheater „Coolman“ eingeladen. Dort gibt es auch das Zertifikat – und bei einer Tombola winken tolle Preisen.

Beim „Junior-Lese-Club“ verläuft das Prozedere nicht ganz so formell: Clubmitglieder können hier Bücher aus dem gesamten Bestand der Kinderbibliothek ausleihen. Neuanschaffungen gab es dazu nicht.

Jedes gelesene Buch kann auch hier in das Lese-Logbuch eingetragen werden. Bei Rückgabe der Bücher bekommen die Kinder den Stempel „Gut gemacht!“ ins Logbuch. Für mindestens drei gelesene Bücher gibt es eine Urkunde. Am Ende der Ferien werden auch sie beim Abschlussfest mit dem Lesetheater feiern. Anmeldungen zu den Clubs werden ab sofort in der Gemeindebücherei am Habbrügger Weg angenommen. Für den „Junior-Lese-Club“ ist dies auch in der Außenstelle Bookholzberg möglich.

Im vergangenen Jahr waren insgesamt 337 Kinder in den beiden Leseclubs aktiv – und damit deutlich mehr als 2016. Damals machten 239 mit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN