Kinder fotografiert Verdächtiger in Neerstedt war seriöser Fotograf

Von Alexandra Wolff

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wer Kinder fotografiert, macht sich verdächtig. Symbolfoto: Gert WestdörpWer Kinder fotografiert, macht sich verdächtig. Symbolfoto: Gert Westdörp

Neerstedt. Besorgte Eltern haben sich am Montagvormittag, 18. Juni, bei der Polizeistation in Dötlingen gemeldet, weil sie beobachtet haben, wie mehrere Kinder fotografiert wurden. Die Polizei fand aber heraus, dass es sich bei dem Mann um einen beauftragten Fotografen gehandelt hat.

Dass mehrere spielende Kinder auf dem Hof der Grundschule Neerstedt fotografiert worden sind, hat Eltern derart beunruhig, dass sie diesen Vorfall am Montagvormittag, 18. Juni, der Polizei in Dötlingen meldeten. Diese stellte allerdings nach eigener Aussage fest, dass in der Zeit zwischen 10.30 Uhr und 12 Uhr ein beauftragter Fotograf für eine offizielle Internetseite Übersichtsaufnahmen von der Schule und den dort spielenden Kindern aus einiger Entfernung gemacht hatte. Ein strafrechtlich relevanter Sachverhalt kann laut Polizei ausgeschlossen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN