Gesundheitsmesse in Harpstedt Messe in Harpstedt über Wellness und Gesundheit

Heike Kastens bereitet mit Unterstützerinnen eine Wellness-Messe auf dem Koems-Gelände in Harpstedt vor. Foto: Reiner HaaseHeike Kastens bereitet mit Unterstützerinnen eine Wellness-Messe auf dem Koems-Gelände in Harpstedt vor. Foto: Reiner Haase

Harpstedt Gesundheit und Wellness sind am zweiten Wochenende im September die Themen einer Messe auf dem Koems-Gelände in Harpstedt. Ein Kinderprogramm macht den Besuch zum Familienerlebnis.

Auf dem Koems-Gelände an der Wildeshauser Straße in Harpstedt werden am Sonnabend und Sonntag, 8. und 9. September, Messestände mit Informationen zu den Themen Gesundheit und Wellness aufgebaut. Neben den herkömmlichen werden alternative Praktiken der Gesundheitsförderung vorgestellt. „Die Aussteller wenden sich an Erwachsene aller Generationen. Ein umfängliches Kinderprogramm sorgt dafür, dass der Besuch unseres Festivals zum Familientag wird“, kündigt Organisatorin Heike Kastens an.

70 Standplätze

Kastens arbeitet seit Herbst 2017 an der Vorbereitung der Gesundheits- und Wohlfühltage und wird dabei von einigen Freundinnen unterstützt. „Im Koemssaal, im Lämmerkoven und auf dem Freigelände werden 70 Stände aufgebaut. Die Besucher sollen sich möglichst breit informieren können“, berichtet sie. Arzt und Apotheker, Physiotherapeut und Hörgeräteakustiker sind dabei. Aus dem alternativen Spektrum nennt Kastens Shiatsu und Vitametik. Vereine und Verbände wie das DRK, die Malteser und der Hospizverein beteiligen sich. „Schön wäre es, wenn sich noch ein Optiker melden würde“, sagt Kastens. Auch Aussteller zu den Themen Schüßlersalze, Fußpflege, Nageldesign und Zahnheilkunde sind willkommen.

Vorträge und Märchen

Im Backhaus auf dem Koems-Gelände gibt es laut Kastens stündlich Vorträge. Die Rottscheune ist für Märchenerzählerin Brigitta Wortmann reserviert.

Musik und Spiele

Die Kreismusikschule und die Musikschule Strings tragen zum Rahmenprogramm bei. Die Jugendpflege Harpstedt bringt Kinder geistig und körperlich in Schwung. Die Landessparkasse zu Oldenburg sponsert eine Piratenschiffhüpfburg und die Oldenburgische Landesbank Ballspiele. Für den Zusammenhalt von Körper und Geist sorgen Kaffee, Kuchen, Bratwurst, Eis und Bier.

Bürgermeister gibt Startschuss

Das Gesundheits-Festival kann an beiden Tagen von 10 Uhr bis 18 Uhr besucht werden. Herwig Wöbse (CDU), der Bürgermeister der Samtgemeinde Harpstedt, gibt am Sonnabendvormittag den Startschuss. „Die Gemeinde begrüßt es, dass wir die Initiative ergriffen haben“, berichtet Kastens.

Offene Denkmäler

Der Eintritt zur Gesundheits- und Wohlfühlmesse ist frei. Am Koems-Gelände gibt es ausreichend kostenlose Parkmöglichkeiten. Der zweite Ausstellungstag deckt sich mit dem europaweiten Tag des offenen Denkmals. „Dann können zusätzlich alle Scheunen besichtigt werden“, stellt Kastens klar.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN