Mehr Aufenthaltsqualität Neuer Markt in Ganderkesee soll im Juni fertig werden

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Blick auf den Spielbereich: Auch das Klettergerüst steht schon, in Schwarz darunter der Spezialbodenbelag. Foto: Thorsten KonkelBlick auf den Spielbereich: Auch das Klettergerüst steht schon, in Schwarz darunter der Spezialbodenbelag. Foto: Thorsten Konkel

Ganderkesee. Nun wird er erst zum Monatsende fertig, dann dafür aber umso schöner: Mit viel Freizeit- und Aufenthaltsqualität soll der Neue Markt am 29. Juni eröffnet werden. Auch ein Wasserspiel ist dabei.

Länger als zunächst vorgesehen wird am Ende an der Umgestaltung von Ganderkesees „guter Stube“, dem Marktplatz, gearbeitet worden sein. Wenn der „Neue Markt“ nach Verwaltungsangaben dann am 29. Juni offiziell fertiggestellt ist, wird die zeitliche Verzögerung von rund vier Wochen wohl niemanden mehr interessieren.

Wasserspiel und Klettergerüst

Denn dann erstrahlt die einst triste Fläche in der Ortsmitte nicht nur in frischem Glanz, sondern bietet mit Kinderspielgeräten, runderneuerter Energie-Infrastruktur, neuen Beeten und sogar einem Wasserspiel erheblich mehr Aufenthaltsqualität. Auch die Marktkaufleute profitieren dann: Für sie und weitere Veranstalter wurden komplett neue Rohre, Leitungen und Anschlüsse verlegt. Dadurch wäre auch der Bau einer Elektrofahrzeug-Ladesäule möglich.

Laut Gemeindesprecher Hauke Gruhn habe sich im Bauablauf gezeigt, dass viele Abschnitte länger als ursprünglich angenommen gedauert hätten. Und schließlich sei der Fertigstellungstermin auch wegen der Auftragserweiterung verschoben worden.

Die Arbeiten am Neuen Markt haben im Frühjahr 2018 begonnen und schritten nach Beendigung der Frostperiode, in der mehrere Wochen nicht gearbeitet werden konnte, gut voran, teilte Gruhn mit.

Ein Großteil der Arbeiten ist nun längst abgeschlossen. „Darunter auch die zeitaufwendige Hochbeetsanierung, die – entgegen der eigentlichen Planung – nur durch einen Abriss und Neubau der Beete realisiert werden konnte“, sagte Gruhn. Auch die Anpassung der Energieversorgungsinfrastruktur habe sich im Bauablauf als viel aufwendiger erwiesen als zunächst erwartet.

Wochenmarkt an altem Ort wieder am 6. Juli

Viel Platz für Flaneure: Der Ganderkeseer Marktplatz bietet im Endausbau mehr Platz für Spiel, Bewegung und Erholung. Grafik: Gemeinde

Bis zum 29. Juni sollen die Tiefbauarbeiten beendet und der Platz vollständig geräumt sein, sodass der Wochenmarkt ab Freitag, 6. Juli, wieder an der gewohnten Stelle stattfinden kann. Die Pflanzarbeiten sollen dann zum Herbst/Winter 2018 erfolgen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN