Perspektivwechsel Zweite Rolli-Tour durch Ganderkesee startet

Von Thorsten Konkel

Die „Rolli-Tour“ bietet einen Perspektivwechsel. Symbolfoto: Stefan Puchner/dpaDie „Rolli-Tour“ bietet einen Perspektivwechsel. Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

Ganderkesee. Am Mittwoch, 23. Mai, lädt der Arbeitskreis der Selbsthilfe- und Initiativgruppen der Gemeinde Ganderkesee (ASG) zum zweiten Mal unter dem Motto „Rolli-Tour“ zu einem Perspektivwechsel durch die Gemeinde Ganderkesee ein.

Start ist um 14.30 Uhr an der Wittekindstraße auf dem Parkplatz am Bahnhof. Für den Fall, dass es regnet, findet die „Rolli-Tour“ nicht statt.

Auch Verwaltung zur Teilnahme aufgefordert

„In diesem Jahr wurde ein Zeitrahmen gewählt, der es neben interessierten Bürgerinnen, Bürgern und Ratsmitgliedern auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Ganderkeseer Verwaltung ermöglicht, sich daran zu beteiligen“, erläutert die ASG-Vositzende Sabine Bretzke. Aufgrund der für nicht Betroffene ungewohnten Fortbewegung im Rollstuhl oder am Rollator werden für die ausgewählte Strecke rund zwei Stunden veranschlagt, so Bretzke.

„Jeweils zwei Personen werden sich einen Rollstuhl oder Rollator teilen, um sich abwechseln und unterstützen zu können“, erläutert die Vorsitzende die Planung. Nach der Rückkehr auf den Parkplatz am Bahnhof soll ein gemeinsamer Austausch bei Kaffee und Kuchen mit Rückgabe der unterwegs ausgefüllten Fragebögen anschließen.

Anmeldungen erbittet der ASG bis Mittwoch, 16. Mai


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN