IDZ Freilichtbühne Bookholzberg Statt Eröffnung Führungen und Informationen am 13. Mai

Von Thomas Deeken

„Stedingsehre“ auf Schüssel, Teller, Löffel, Glas und Bildband: Nur ein kleiner Teil geschichtsträchtiger Stücke aus Lisa Dirks‘ Bestand, die im Dokumentationszentrum ausgestellt werden könnten. Die Eröffnung des Zentrums wird sich allerdings ins nächste Jahr hinein verschieben. Foto: Reiner Haase„Stedingsehre“ auf Schüssel, Teller, Löffel, Glas und Bildband: Nur ein kleiner Teil geschichtsträchtiger Stücke aus Lisa Dirks‘ Bestand, die im Dokumentationszentrum ausgestellt werden könnten. Die Eröffnung des Zentrums wird sich allerdings ins nächste Jahr hinein verschieben. Foto: Reiner Haase

Bookholzberg. Das Informations- und Dokumentationszentrum (IDZ) Freilichtbühne Bookholzberg soll erst im nächsten Jahr eröffnet werden. Am zunächst vorgesehenen Eröffnungstag an diesem Sonntag, 13. Mai, gibt es Führungen und Informationen.

Infos und Führungen statt Eröffnung: Eigentlich sollte das Informations- und Dokumentationszentrum (IDZ) Freilichtbühne Bookholzberg zum Internationalen Museumstag an diesem Sonntag, 13. Mai, eröffnet werden. Daraus wird zwar nichts, wie Dietmar Mietrach, Vorsitzender des Fördervereins bereits vor mehreren Wochen mitgeteilt hat. Dafür soll es zwischen 11 und 16 Uhr drei Führungen und jede Menge Informationen über das Projekt geben.

Eröffnung erst am Museumstag 2019

Mietrach hatte statt der Eröffnung des IDZ am 13. Mai zunächst noch auf eine Eröffnung am Tag des offenen Denkmals am 9. September gehofft. Dieser Plan ist laut Mietrach aber nach der jüngsten Workshop-Runde, an der mehrere Frauen und Männer teilnehmen, die sich mit dem Dokumentationszentrum beschäftigen, ebenfalls zu den Akten gelegt worden. Jetzt habe sich die Runde auf den Internationalen Museumstag im nächsten Jahr geeinigt.

Mehr Zeit für Sanierung benötigt

Finanzielle Rückschläge hat es laut Mietrach nicht gegeben. Allerdings werde mehr Zeit für weitere Förderanträge und für die Sanierung des Hauses 21 benötigt.

Treffpunkt im Haus Ems

Geplant ist die Veranstaltung am Sonntag, 13. Mai, vom Förderverein Informationszentrum Freilichtbühne Bookholzberg und vom Arbeitskreis Stedingsehre. Im Haus Ems im Spieldorf – zu erreichen auch über die Jasminstraße – werden Informationen zum IDZ gegeben und auch Kaffee und Kuchen angeboten. Darüber hinaus gibt es drei Führungen über das Gelände um 11, 13 und 15 Uhr. Treffpunkt ist der Haupteingang zum Berufsförderungswerk an der Apfelallee 1.