Aktion vom 10. bis zum 13. Mai Nabu ruft wieder zum Vogelzählen in Ganderkesee auf

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Ganderkesee sind im vergangenen Jahr wenige Blaumeisen gezählt worden. Der Nabu ist gespannt, ob sich die Zahlen dieses mal geändert haben. Foto: Boris Roessler/dpaIn Ganderkesee sind im vergangenen Jahr wenige Blaumeisen gezählt worden. Der Nabu ist gespannt, ob sich die Zahlen dieses mal geändert haben. Foto: Boris Roessler/dpa

Ganderkesee. Der Nabu Ganderkesee ruft für die Zeit vom 10. bis 13. Mai Naturfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel im Garten, vom Balkon aus oder in öffentlichen Grünanlagen zu beobachten, zu zählen und für eine gemeinsame Auswertung zu melden.

„Mit der ‚Stunde der Gartenvögel‘ will der Nabu deutschlandweit wichtige Erkenntnisse zur Situation der Vögel in Deutschland gewinnen“, sagte Nabu-Vorsitzender Hans Fingerhut. In diesem Jahr findet die „Stunde der Gartenvögel“ bereits zum 14. Mal auch in Ganderkesee statt.

„Allerweltsvögel“ im Blickpunkt

Im vergangenen Jahr meldeten fast 57.000 Vogelfreunde Beobachtungen von deutlich über eine Million Vögeln. In diesem Frühjahr verspricht sich der Nabu vor allem weitere wichtige Hinweise zur Entwicklung der „Allerweltsvögel“ in Städten und Dörfern. Dazu Hans Fingerhut: „Nachdem im letzten Jahr in Ganderkesee deutlich weniger Kohl- und Blaumeisen gemeldet wurden, sind wir sehr gespannt, ob sich der Bestand erholt hat.“

Drei Meldewege

Und so wird es gemacht: Von einem ruhigen Platz aus notieren die Beobachter die höchste Anzahl von jeder Vogelart, die sie im Laufe einer Stunde gleichzeitig gesehen haben. Diese Zahlen melden sie per Post, per Telefon unter der kostenlosen Rufnummer (0800) 1157115 am 12. und 13. Mai (jeweils von 10 bis 18 Uhr) oder per Internet unter www.stunde-der-gartenvoegel.de.

Beobachter können Reise gewinnen

Unmittelbar nach der Eingabe werden die Daten auf interaktiven Karten online dargestellt. Auch die Ergebnisse der Vorjahre sind so abrufbar. Für die Teilnehmer gibt es attraktive Preise, in diesem Jahr unter anderem eine Reise nach Hamburg sowie ein Marken-Fernglas. Spezielle Kenntnisse sind nicht erforderlich, Meldeschluss ist der 21. Mai. Info-Flyer und ausdruckbare Zählhilfen, auf denen jeder seine Ergebnisse eintragen kann, können auch im Internet unter www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-gartenvoegel abgerufen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN