Saubere Landschaft Vereine und Jäger räumen in Schönemoor und Hoykenkamp auf

Von Thorsten Konkel


Schönemoor/ Hoykenkamp. Trotz „Schietwetters“ haben sich am Samstagvormittag zahlreiche Helfer in Schönemoor und Hoykenkamp hinaus gewagt, um anlässlich der Aktion „Saubere Landschaft“ Müll aufzulesen.

Mit „Südwester-Hut“, Kapuzen, Regenjacken oder Basballkappen schützten sich die Helfer dabei so gut es ging vor dem prasselnden, nicht aufhören wollenden Regen.

Im Gemeindenordosten waren 35 Freiwillige an der Landschaftsreinigung beteiligt, neben den Mitgliedern des Orts- und Verkehrsvereins Schönemoor auch die Jäger aus Neuenlande.

In Hoykenkamp freute sich der Ortsvereinsvorsitzende Hartmut Fastenau über den Einsatzwillen des Vereinsnachwuchses. Vier Heranwachsende unterstützten die 13 Aktiven den ganzen Vormittag über.

Funde vom Kräuterschnaps bis zum Fahrrad

Mit rund 100 Kräuterschnaps-Flachmännern und weiterem Glasabfall, Hausmüll, Verpackungsabfall, Kondomen, einem Fahrrad, einem Staubsauger und sogar einem Autokennzeichen füllten die Schönemoorer zum Ende ihrer Aktion an der Sporthalle Altengraben einen ganzen Müllcontainer – rund neun Kubikmeter Unrat kamen zusammen.

In Hoykenkamp stellte Hartmut Fastenau einigen Gewerbetreibenden vom Gewerbegebiet Buschhagen Bestnoten aus: „Sie haben ihre Grundstücke und sogar die Gräben sauber aufgeräumt“, freute er sich. Alles in allem kamen in Hoykenkamp knapp drei Kubikmeter Unrat zusammen, darunter Autoreifen und Auspuffteile.