Blues-Pionier stellt neue CD vor Grammy-Gewinner tritt in Bookholzberg auf

Von Lennart Bonk

David Evans tritt bei der „Blue Monday“-Reihe auf. Foto: Thomas SchleikenDavid Evans tritt bei der „Blue Monday“-Reihe auf. Foto: Thomas Schleiken

Bookholzberg. Aus Memphis reist David Evans nach Bookholzberg an. Er ist innerhalb der „Blue Monday“-Reihe mit einer Werkschau seines über 50 Jahre währenden Schaffens zu Gast im Schwarzen Ross.

Er ist Grammy-Gewinner, Mitglied der Blues Hall of Fame und am 23. April in Bookholzberg zu Gast: Die Rede ist vom US-amerikanischen Bluesmusiker David Evans. Innerhalb der „Blue Monday“-Reihe betritt er im Schwarzen Ross die Bühne.

Evans kommt mit neuer CD im Gepäck

Drei Jahre sind seit seinem letzten Gastspiel in Bookholzberg vergangen. Bei seiner Rückkehr ins Oldenburger Land kommt der Musikprofessor der University of Memphis nicht mit leeren Händen. Mit im Gepäck hat er seine brandneue Studio-CD „Lonesome Midnight Dream“. Es ist seine erste Studio-CD seit elf Jahren und die dritte Produktion, die in Zusammenarbeit mit dem Bookholzberger Label Blind Lemon Records entstanden ist.

„Old Time Music aus Memphis“ im Schwarzen Ross

Der Bluesmeister aus Memphis ist mit einer Werkschau seines über 50 Jahre währenden Schaffens zu Gast im Ort. „Old Time Music aus Memphis“, so heißt die Devise des Konzertabends in der „Blue Monday“-Reihe.

Erfolgreiche Karriere

Der 74-jährige Musikwissenschaftler kann auf so einige Erfolge in seiner musikalischen Laufbahn zurückblicken. Im Jahre 1991 wurde er in die Blues Hall of Fame aufgenommen. Seit 1980 werden Pioniere des Blues durch die Aufnahme in die „Hall of Fame“ für ihre Leistung ausgezeichnet. 2003 erhielt er den renommierten Musikpreis Grammy in der Kategorie „Best Album Notes“.

dk verkauft Tickets

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr. Karten sind vorab im dk-Kundencenter an der Langen Straße in Delmenhorst sowie an der Abendkasse erhältlich.