Vom Deutschlehrer zum Kabarettisten Steffen Möller wirbt für Städtepartnerschaft in Ganderkesee

Von Lennart Bonk

Hat nicht nur Polen, sondern auch die geplante Städtepartnerschaft zwischen Ganderkesee und Pultusk im Blick: der Kabarettist Steffen Möller. Fotomontage Gemeinde GanderkeseeHat nicht nur Polen, sondern auch die geplante Städtepartnerschaft zwischen Ganderkesee und Pultusk im Blick: der Kabarettist Steffen Möller. Fotomontage Gemeinde Ganderkesee

Ganderkesee. In Polen hat es der deutsche Kabarettist Steffen Möller weitgebracht. Bei seinem Auftritt im Schulzentrum will er den Ganderkeseern die polnische Kultur näherbringen.

Ein leuchtendes Beispiel für die deutsch-polnische Freundschaft ist am Samstag, 26. Mai, in der Gemeinde Ganderkesee zu Gast. Der Kabarettist, Moderator, Buchautor und Schauspieler Steffen Möller tritt in der Mensa im Schulzentrum Ganderkesee auf.

Mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Für seine Verdienste um das deutsch-polnische Verhältnis wurde er im Juni 2005 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Er setzt mit seinem Auftritt das kulturelle Ausrufezeichen hinter die geplante Städtepartnerschaft zwischen Ganderkesee und dem polnischen Pułtusk, heißt es vonseiten der Gemeinde.

Von Deutschlehrer zum Kabarettisten

Nach einem Polnisch-Sprachkurs in Krakau und dem Abschluss seines Studiums der Theologie und Philosophie ist das Multi-Talent im Jahre 1994 in das nord-östlichste Nachbarland der Republik ausgewandert. In seiner Wahlheimat wurde er zunächst als Deutschlehrer tätig. Der zweite Platz bei einem nationalen Kabarettwettbewerb brachte seine Karriere im polnischen Rampenlicht ins Rollen. Eine Rolle in einer populären polnischen Telenovela sowie die Moderation der polnischen Version von „Wetten, dass...?“ zählen zu seinen bisherigen Karriere-Höhepunkten.

Möller pendelt zwischen den Kulturen

Seinen Entschluss, nach Polen auszuwandern, hat der heute 49-Jährige nicht bereut. „Vor allem die Mentalität der Polen hat es mir angetan, diese Mischung aus Anarchie und Freiheit, Absurdität und Warmherzigkeit“, sagt der im hessischen Wolfhagen geborene Möller. Inzwischen hat der Kabarettist seinen Lebensmittelpunkt nach Berlin verlagert. Jedoch pendelt er regelmäßig zwischen der deutschen und der polnischen Hauptstadt. Auch zwischen den Kulturen pendelt Möller. Mit seinem Auftritt in Ganderkesee will er auch die bevorstehende Partnerschaft zwischen Ganderkesee und Pułtusk anschieben. „Ich war zwar nur kurz mal vor Ort, kenne die Stadt aber. Es ist schön da. Gratulation zu Pułtusk!“

Karten im Bürgerbüro erhältlich

Karten für den Kabarettabend gibt es für 20 Euro im Bürgerbüro im Rathaus sowie im Bürgerbüro Bookholzberg. Für Schüler, Studenten und Inhaber der Ehrenamtskarte kosten die Karten zwölf Euro. Tickets gibt es auch unter Telefon (04222) 44508.