zuletzt aktualisiert vor

Fünf Laster beteiligt Lastwagenfahrer stirbt bei Unfall auf der A1

Von Jan Eric Fiedler

Bei einem Unfall auf der A1 bei Groß Ippener wurde ein Lastwagenfahrer getötet. Foto: NonstopnewsBei einem Unfall auf der A1 bei Groß Ippener wurde ein Lastwagenfahrer getötet. Foto: Nonstopnews

Groß Ippener. Ein Lastwagenfahrer hat am Freitagmorgen gegen 8.05 Uhr bei einem Unfall auf der A1 zwischen der Anschlussstelle Groß Ippener und dem Autobahndreieck Stuhr laut Polizei tödliche Verletzungen erlitten. Insgesamt waren fünf Lastwagen in den Unfall verwickelt.

Laut Mitteilung der Polizei hatte sich in dem Bereich der Autobahn aufgrund einer Baustelle ein Stau gebildet. Auf der rechten Spur bremsten vier vorausfahrende Lastwagen, ein fünftes Fahrzeug fuhr nahezu ungebremst auf die vorausfahrenden vier Fahrzeuge auf und schob diese aufeinander.

Polizei hat Untersuchungen aufgenommen

Bislang gibt es laut Polizei keine Hinweise, dass der Fahrer des hintersten Sattelzuges das Stauende wahrgenommen hat. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Ob möglicherweise die tiefstehende Sonne eine Rolle gespielt haben könnte, ist Teil der Ermittlungen. Auf das Stauende wird unter anderem mittels einer Stauwarnanlage aufmerksam gemacht.

Weiterer Lastwagenfahrer verletzt

Mit vermutlich leichten Verletzungen kam ein weiterer Fahrer eines Sattelzuges ins Krankenhaus. Es entstand ein hoher Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Neben der Polizei waren die Feuerwehren Harpstedt, Groß Mackenstedt sowie Groß Ippener mit insgesamt 44 Personen im Einsatz.

Autobahn in Richtung Bremen gesperrt

Derzeit ist eine Vollsperrung ab Wildeshausen Nord in Richtung Hamburg eingerichtet. Die Auffahrt Groß Ippener ist ebenfalls in Fahrtrichtung Hamburg gesperrt. Aktuell laufen die Aufräumarbeiten, sodass die Sperrung voraussichtlich noch bis in den Nachmittag aufrecht erhalten wird.