130 Euro je Quadratmeter Stadt Wildeshausen vermarktet Baugebiet „Vor Bargloy“

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Symbolfoto: Jens Büttner/dpaSymbolfoto: Jens Büttner/dpa

Wildeshausen. Auch in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Nachfrage nach Wohnbaugrundstücken ungebrochen. In Kürze sollen endlich die Erschließungsarbeiten für das neue Baugebiet „Vor Bargloy“ Teil A, nördlich dem Bargloyer Weg, beginnen. Die Bewerbungsfrist um Grundstücke ist angelaufen.

Laut Auskunft der Stadt werden zunächst 42 Wohnbaugrundstücke entstehen, die jetzt allen Bauwilligen zum Kauf angeboten werden. Der Kaufpreis beträgt 130 Euro pro Quadratmeter und richtet sich nach dem zonalen Verkehrswert, der vom Gutachterausschuss ermittelt wurde. Im Preis sind die Kosten für die Ersterschließung enthalten. Nicht berücksichtigt sind die Anschlussgebühren bei den jeweiligen Versorgern, darunter Wasser-, Strom, Gas oder Telekommunikationsanschluss.

Platz für Einzel- und Doppelhäuser

Die Grundstücke können, je nach Größe, mit Einzel- und Doppelhäusern bebaut werden. Es sind maximal zwei Wohneinheiten zulässig – bei Doppelhäusern eine Wohneinheit je Doppelhaushälfte.

Die Stadt gewährt Familien mit Kindern einen Zuschuss beim Erwerb eines Baugrundstücks zur Eigennutzung. Eine Fläche für Investoren im südlichen Bereich wird derzeit noch nicht angeboten. Interessenten haben die Möglichkeit, sich bis Freitag, 13. April, zu Händen von Herrn van Rüschen per Post unter Stadt Wildeshausen, Am Markt 1, 27793 Wildeshausen, per Fax (04431) 88860 oder per E-Mail zu bewerben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN