Springsane-Festival Internationale und regionale Bands rocken Hude

Von Alexandra Wolff

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Beim fünften Springsane-Festival sind Wolves at the Door in Hude aufgetreten. Foto: Melanie HohmannBeim fünften Springsane-Festival sind Wolves at the Door in Hude aufgetreten. Foto: Melanie Hohmann

Hude. Napoleon aus England, Skywalker aus Tschechien, aber auch Tide has Turned aus Oldenburg und Rising Insane aus Bremen sollen in diesem Jahr für gute Stimmung beim Springsane-Festival sorgen. Myankarma, Lysios, Empire of Giants und Skulled sind auch dabei.

Es wird laut, wenn am Samstag, 14. April, knallharte Rockbands in den Kulturhof Hude an der Parkstraße 106 einziehen. Dem Springsane-Festival haben Napoleon als Headliner zugesagt. Außerdem im Boot: Skywalker, Rising Insane, Skulled, Tide has Turned, Empire of Giants, Myankarma und Lysios.

„Wir haben dieses Jahr wie auch die Jahre zuvor auf einen gesunden Mix verschiedener Metal-Genres gesetzt“, sagte der Veranstalter Ulf Hedenkamp. „Vom typischen Metal, Thrash-Metal bis zu Hardcore und Metalcore, unter anderem mit modernen Einflüssen, bieten wir für jeden Metalfan ein breites Programm.“ Er erwartet 300 Besucher.

Napoleon und Skywalker im Doppelpack

Napoleon aus England bezeichnen ihre Musik selbst als Melodiposipassiongroove, dahinter verbirgt sich eine Mischung aus Metal und Hardcore Punk. Schon an den beiden Tagen zuvor treten Napoleon mit Skywalker in Nürnberg und Dresden auf.

Skywalker verbinden harte Riffs mit zarten Melodien, dazu singen sie ihre ehrliche und persönliche Lyrik. Sie sind bereits mehrere Male in Europa und Kanada aufgetreten – teilweise mit musikalischen Rockgrößen wie NOFX, Pennywise und Sick of it All.

Norddeutsche Bands

„Es sind aufeinanderprallende Welten, wenn man Empire of Giants hört“, sagte der Veranstalter über die Berliner Formation. „Die Popstimme der Sängerin und die vielseitigen Facetten des Shouters bilden einen auffälligen, ungewöhnlichen und ausgewogenen Gegensatz. Die Songstrukturen glänzen durch unerwartete Liedstrukturen und dynamische Brüche.“

Die fünf norddeutschen Jungs von Tide has Turned spielen harten, progressiven Metalcore und konnten bereits weltweite Aufmerksamkeit in der Szene erreichen.

Bands aus Bremen und Hude

Rising Insane bringen etwas Lokalkolorit in das Huder Festival. Hier war der Kontakt leicht hergestellt, denn Veranstalter Ulf Hedenkamp ist zugleich der Bassist der Band aus Hude und Umgebung. Zusammen mit Sänger Aaron Steineker, Gitarrist und Sänger Florian Köchy, Gitarrist Sven Polizuk und Schlagzeuger Robert Kühling bringt er Metalcore und Post-Hardcore auf die Bühne.

„Skulled mixen kompromisslosen Trash mit modernen Metalgenres und erlangt so eine Bandbreite an fetten Riffs und einprägsamen Melodien“, verriet Hedenkamp über die fünfköpfige New-Trash-Metal-Band aus Bremen. „Ihre energiereichen Shows konnten sie schon auf zahlreichen regionalen Bühnen und kleineren Festivals unter Beweis stellen. 2014 veröffentlichten Skulled ihr Debutalbum und sind nun bei uns zu sehen.“

Premiere auf dem Springsane

Myankarma und Lysios haben sich ganz neu gegründet und spielen ihre ersten Auftritte auf dem Springsane-Festival. „Die Bands setzen sich aus bisherigen in der lokalen Szene bekannten Bands, beispielsweise aus Shut it Down und Blazzy Taze, zusammen“, erläuterte der Veranstalter. „Myankarma spielen Metalcore mit modernen Einflüssen und Lysios bringen eine Mischung aus verschiedenen Metalgenres auf die Bühne.“

Karten und Einlass

Die Karten kosten im Vorverkauf beim Kulturhof, unter den Internetadressen www.springsane.de und www.ticket2go.de zehn Euro und 14 Euro an der Abendkasse. Der Vorverkauf endet auf der offiziellen Homepage am Dienstag, 10. April, und auf Ticket2Go und im Kulturhof am Freitag, 13. April.

Einlass ist um 16.30 Uhr, und los geht es um 17 Uhr. Ende ist um 24 Uhr. Besucher aus Richtung Oldenburg und Bremen können also noch den Rückweg mit der Bahn antreten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN