Auto gegen Laster gelenkt Betrunkener verursacht Unfall auf A1 bei Groß Ippener

Von Michael Korn

Mit 1,01 Promille Unfall verursacht: Die Polizei war erneut auf der A1 im Einsatz. Symbolfoto: Stefan Puchner/dpaMit 1,01 Promille Unfall verursacht: Die Polizei war erneut auf der A1 im Einsatz. Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

Groß Ippener/Landkreis Oldenburg. Betrunken hat ein Autofahrer sein Auto am Ostersamstag, 31. März 2018, auf der A1 gegen einen Laster gesteuert.

Bei einem erneuten Unfall am Samstag, 31. März 2018, gegen 2.20 Uhr auf der A 1 zwischen dem Dreieck Stuhr und der Anschlussstelle Groß Ippener ist ein Insasse leicht verletzt worden. Zusätzlich stand einer der Unfallbeteiligten nach Mitteilung der Polizei unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Der 52 Jahre alte Fahrer eines Autos aus Kiel befuhr den Überholfahrstreifen in Richtung Osnabrück. Als er einen auf dem Hauptfahrstreifen fahrenden Sattelzug eines 41 Jahre alten Litauers überholen wollte, geriet er ins Schleudern und stieß seitlich gegen den Sattelauflieger. Nach dem Zusammenstoß blieb der Pkw auf dem Hauptfahrstreifen stehen. Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrer aus Kiel leicht an der Hand verletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten dann in der Atemluft des Pkw-Fahrers Alkoholgeruch fest. Ein Alco-Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,01 Promille. Auf Anordnung wurde dem Betroffenen eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Pkw musste abgeschleppt werden, da er nicht mehr fahrbereit war. Der Unfallschaden wird auf rund 8000 Euro geschätzt.