Ärgerlicher Unfall in Sandkrug Rettungsgasse gebildet und dann zusammengestoßen

Von Michael Korn

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, um den Unfallhergang in Sandkrug rekonstruieren zu können. Symbolfoto: Michael Gründel/dpaDie Polizei bittet um Zeugenhinweise, um den Unfallhergang in Sandkrug rekonstruieren zu können. Symbolfoto: Michael Gründel/dpa

Hatten-Sandkrug. In Sandkrug hat sich am 29. März ein Unfall ereignet, nachdem beide beteiligten Fahrer eine Rettungsgasse gebildet hatten.

Vorbildlich bildeten die beiden Fahrer am 29. März in der Mittagszeit in Hatten-Sandkrug eine Rettungsgasse, doch dann stießen sie mit ihren Fahrzeugen zusammen: Gegen 13.25 Uhr fuhren die Beteiligten nach Polizeiangaben auf der Bahnhofstraße aus Richtung Oldenburg kommend in Richtung Kirchhatten. Als ihnen ein Rettungswagen entgegenkam, wichen beide nach rechts auf den Parkstreifen aus. Beim Wiederanfahren stießen die beiden Fahrzeuge, ein weißer Sprinter (Fahrer 32 Jahre alt aus Edewecht) und ein grauer Seat Alhambra (Fahrer 67 Jahre alt aus Cloppenburg) zusammen. Es entstand leichter Sachschaden. Da die Beteiligten den Hergang unterschiedlich schildern, bittet die Polizei Zeugen, sich zu melden unter Telefon (04431)9410.