Wohnung durchsucht Polizei stellt Waffen und Munition in Dötlingen sicher

Von Thomas Deeken

Die Polizei hat bei einem 47-Jährigen in Dötlingen „in großem Umfang“ Waffen und Munition sichergestellt. Symbolfoto: Michael GründelDie Polizei hat bei einem 47-Jährigen in Dötlingen „in großem Umfang“ Waffen und Munition sichergestellt. Symbolfoto: Michael Gründel

Dötlingen. Die Polizei hat am Mittwoch bei der Durchsuchung der Wohnung eines 47-jährigen Dötlingers „in großem Umfang“ Waffen und Munition sichergestellt. Der Mann wird verdächtigt, gegen das Gesetz über die Kontrolle von Kriegswaffen verstoßen zu haben.

Ob es sich bei den Gegenständen tatsächlich um Kriegswaffen oder verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz handelt, müsse allerdings noch durch einen sachverständigen Gutachter geklärt werden, hieß es. Die Ermittlungen dauern an.

Während eines vorherigen Ermittlungsverfahrens hatten sich laut Polizei bei der Auswertung von Kommunikationsdaten Hinweise darauf ergeben, dass der 47-Jährige im Besitz von Waffen sein könnte. Daraufhin wurde von der Staatsanwaltschaft Oldenburg ein Durchsuchungsbeschluss beim Amtsgericht Oldenburg beantragt.