Ehrenamtliche gesucht Schauspieler Dibaba hilft Falkenburger Hospiz

Von Alexandra Wolff

Der Schauspieler Yared Dibaba lobt die ehrenamtliche Arbeit der Hospiz-Gärtnerin Elvana Erkoceviq. Foto: Kim Gesine Friedrichs/mission:lebenshaus gGmbHDer Schauspieler Yared Dibaba lobt die ehrenamtliche Arbeit der Hospiz-Gärtnerin Elvana Erkoceviq. Foto: Kim Gesine Friedrichs/mission:lebenshaus gGmbH

Falkenburg. Im Falkenburger Hospiz engagieren sich Ehrenamtliche auf ganz unterschiedliche Weise. Der Schauspieler und Hospiz-Schirmherr Yared Dibaba lobt das Ehrenamt und hilft dem Falkenburger Laurentius-Hospiz, neue Unterstützer zu gewinnen.

Das Laurentius-Hospiz in Falkenburg sucht aktuell ehrenamtliche Mitarbeiter. „Menschen, die sich für unser Haus ehrenamtlich einbringen möchten, können dies in ganz unterschiedlichen Bereichen“, sagt Ehrenamtskoordinatorin Maren Mikosch. Zum Beispiel in der Wohnküche des Hauses. „Hierzu gehört unter anderem das Bereitstellen und Mitgestalten der Mahlzeiten, aber auch Gespräche mit unseren Gästen und ihren Zugehörigen.“

Auch in der Gartenpflege engagieren sich Unterstützer freiwillig. Eine von ihnen ist Elvana Erkoceviq aus Albanien. Seit drei Jahren kümmert sie sich das gesamte Jahr über um den Gartenbereich des Hospizes. Hierzu gehört beispielsweise Laub harken, Unkraut jäten und Blumen gießen. An manchen Tagen helfen auch ihre Söhne mit. „Die Arbeit im Hospiz ist eine unglaubliche Bereicherung für mich. Ich habe das Gefühl, dass mein Einsatz von allen Seiten geschätzt wird und ich so akzeptiert werde, wie ich bin und so meinen Beitrag für unsere Mitmenschen leisten kann. Es ist für mich eine große Freude, Teil des Teams zu sein“, beschreibt Erkoceviq ihre Motivation.

Yared Dibaba hat schon mehrere Mal das Laurentius-Hospiz besucht

Auf Wunsch können die Gäste und ihre Zugehörigen auch ehrenamtlich begleitet werden. Auch dafür sucht das Hospiz Helfer. „Wenn es die Situation des Gastes zulässt, können beispielsweise gemeinsame Spaziergänge unternommen werden“, sagt Mikosch.

Der Schauspieler, Moderator und Sänger Yared Dibaba ist Hospiz-Schirmherr und weiß um die Wichtigkeit der ehrenamtlich Mitarbeitenden: „In meiner Funktion war ich schon häufiger im Laurentius-Hospiz zu Besuch. Neben den wirklich hochqualifizierten Hauptamtlichen begegne ich hier immer Menschen, die sich freiwillig für dieses wunderbare Haus einbringen. Ich bin immer wieder beeindruckt, mit wie viel Energie und Freude sie sich ihrem Ehrenamt widmen.“ In Falkenburg hat der gebürtige Äthiopier gelebt, nachdem seine Familie und er wegen des Bürgerkriegs die Heimat verlassen mussten.

Ehrenamtliche sind ein Geschenk

„Wir brauchen Menschen, die mit ihrem freiwilligen Engagement zur Lebensqualität unserer Gäste beitragen“, ergänzt Hospiz-Geschäftsführerin Irene Müller. „Solch ein Mensch ist für uns Elvana Erkoceviq. Alle unsere Ehrenamtlichen sind ein großes Geschenk für unser Hospiz. Ohne sie wäre vieles nicht möglich.“

Wer sich ehrenamtlich im Laurentius-Hospiz in Falkenburg engagieren möchte, kann sich unter der Telefonnummer (04222) 9470212 oder unter der E-Mail-Adresse info.falkenburg@mission-lebenshaus.de melden.