Laut Polizei „friedliche“ Demo Rund 60 Personen demonstrieren in Wildeshausen für Afrin

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei hat am Donnerstag in Wildeshausen eine Demonstration unter dem Motto „Solidarität für Afrin“ begleitet . Symbolfoto: Michael GründelDie Polizei hat am Donnerstag in Wildeshausen eine Demonstration unter dem Motto „Solidarität für Afrin“ begleitet . Symbolfoto: Michael Gründel

Wildeshausen. Friedlich ist nach Angaben der Polizei die Demonstration abgelaufen, die am Donnerstag unter dem Motto „Solidarität für Afrin“ in Wildeshausen stattfand.

Gegen 16.30 Uhr versammelten sich am Bahnhof 60 überwiegend kurdische Personen, um auf die Zustände in der syrischen Stadt aufmerksam zu machen. Afrin liegt im Gouvernement Aleppo im Nordwesten von Syrien, der mehrheitlich von Kurden bewohnt wird. Die Stadt und Teile der Umgebung sind von türkischen Truppen besetzt.

Kundgebung auf dem Marktplatz

Gegen 17.15 Uhr zogen die Demo-Teilnehmer durch die Innenstadt von Wildeshausen. Auf dem Marktplatz gab es eine Kundgebung. Von dort ging es in einer Schleife um die Innenstadt zurück zum Bahnhof, wo die Demonstration um 18.30 Uhr für beendet erklärt wurde. Die Demo wurde von der Polizeiinspektion Delmenhorst mit Unterstützung der Bereitschafts- und Bundespolizei begleitet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN