Bewerbung um „Grüne Hausnummer“ Auszeichnung für besonders energieeffiziente Gebäude im Landkreis

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die „Grüne Hausnummer“ Hauseigentümer gibt es für Hausbesitzer, die besonders energieeffizient gebaut oder saniert haben. Foto: Dawin MeckelDie „Grüne Hausnummer“ Hauseigentümer gibt es für Hausbesitzer, die besonders energieeffizient gebaut oder saniert haben. Foto: Dawin Meckel

Ganderkesee/Landkreis. Hauseigentümer im Landkreis Oldenburg, die besonders energieeffizient gebaut oder saniert haben, können sich noch bis kommenden Freitag, 23. März, um die Auszeichnung „Grüne Hausnummer“ bewerben. Darauf weist der Ganderkeseer Klimaschutzmanager Lars Gremlowski hin. Im vergangenen Jahr wurden 18 Wohngebäude im Landkreis Oldenburg ausgezeichnet, davon sechs in Ganderkesee.

So haben beispielsweise Kerstin Sprung und Dirk Hoffmann aus Stenum diese Hausnummer bekommen. Die beiden haben 2010 ein KfW-Effizienzhaus 55 erstellt. Das Gebäude besitzt unter anderem eine automatische Be- und Entlüftung, Dreifachverglasung sowie eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 7,05 kW. Außerdem gehörte das energieautarke Haus des Ganderkeseers Siegfried Preuß zu den Vorzeigebauten im Landkreis.

Mindestens Effizienzhaus 55

Die „Grüne Hausnummer“ gibt es von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen. Sie zeichnet in Kooperation mit regionalen Partnern vorbildlich sanierte oder gebaute Wohngebäude aus. Hausbesitzer, die nach dem 1. Oktober 2009 ihren Neubau mindestens als Effizienzhaus 55 fertiggestellt haben oder ihren Altbau besonders energieeffizient saniert haben, können sich bewerben. Bei Erfolg erhalten die Hauseigentümer eine individuelle „Grüne Hausnummer“ für ihr Haus sowie eine Urkunde.

Verleihung mit dem Meteorologen Sven Plöger

Die feierliche Verleihung findet am Donnerstag, 26. April, ab 18 Uhr im Kreishaus in Wildeshausen statt. Während dieser Veranstaltung wird Diplom-Meteorologe Sven Plöger, der vielen aus den „Tagesthemen“ der ARD bekannt ist, über „Klimawandel – gute Aussichten für morgen?!“ referieren.

Bewerbungsbogen im Internet

Manuela Schöne, Klimaschutzmanagerin des Landkreises Oldenburg, möchte mit der Auszeichnung „Grüne Hausnummer“ auf die vielfältigen Beispiele für energieeffizientes Bauen und Sanieren im Landkreis Oldenburg aufmerksam machen. Der Bewerbungsbogen lässt sich online unter www.klimaschutz-niedersachsen.de/gruenehausnummer herunterladen. Nähere Infos gibt es bei Klimaschutzmanager Gremlowski, Telefon (04222) 44405, E-Mail: l.gremlowski@ganderkesee.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN