Äste auf Straße gestürzt Feuerwehr muss in Dötlingen Baumteile beseitigen

Von Alexandra Wolff

Die Feuerwehr aus Dötlingen hat am Freitag eine Eiche beseitigt. Foto: Jannis WilgenDie Feuerwehr aus Dötlingen hat am Freitag eine Eiche beseitigt. Foto: Jannis Wilgen

Dötlingen. Gleich zwei Mal sind am Samstag in der Gemeinde Dötlingen große Äste auf die Straße gefallen. Die örtlichen Feuerwehren mussten die Straßen räumen.

Zuerst wurde am 17. März um 15.56 Uhr die Ortsfeuerwehr Dötlingen zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. Auf dem Poggenpohlsweg in Dötlingen war ein großer Ast aus einer Eiche gebrochen und auf die Fahrbahn gestürzt.

Mithilfe einer Motorkettensäge haben die Feuerwehrleute den Baum zerteilt und die Straße anschließend geräumt.

Insgesamt waren neun Feuerwehrleute mit dem Dötlinger Löschgruppenfahrzeug im Einsatz. Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Abends sind Äste aus einer Birke in Hockensberg gebrochen

Ein paar Stunden später, um 19.10 Uhr, musste die Ortsfeuerwehr Brettorf zu einem Hilfeleistungseinsatz in Hockensberg ausrücken. Am Stadtweg (Abzweigung Am Wienbarg) war ein Teil aus der Krone einer 20 Zentimeter dicken Birke herausgebrochen und auf die Fahrbahn gestürzt.

Die Feuerwehrleute haben auch hier die herabgestürzten Teile mit einer Motorkettensäge zerkleinert und von der Fahrbahn geräumt.

Insgesamt waren in Hockensberg sechs Einsatzkräfte mit dem Löschgruppenfahrzeug der Ortsfeuerwehr Brettorf im Einsatz. Fertig waren sie um 19.40 Uhr.