Moderner Anbau für Lehrkräfte Für Grundschule Bookholzberg alle Wünsche umgesetzt

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bookholzberg. Wie an der Grundschule Dürerstraße in Ganderkesee wird auch an der Grundschule Bookholzberg kräftig an- und umgebaut. Dort entsteht ein neuer Trakt für die Lehrkräfte, der Mitte/Ende April fertig sein soll.

Eigentlich wären die Bauarbeiten an der Grundschule Bookholzberg schon weiter vorangeschritten, wenn es in den vergangenen Monaten nicht den Dauerregen und danach den Frost gegeben hätte. „Dadurch haben wir bestimmt ein bis zwei Monate verloren“, sagt Schulleiterin Dörte Lohrenz. Aber wirklich schlimm sei das nicht. Es seien ja schließlich keine Schüler betroffen, sondern „nur“ Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter. Für sie sei es jedoch überhaupt kein Problem, für einen bestimmten Zeitraum zusammenzurücken, bis der neue Anbau fertig ist. Und das soll voraussichtlich Mitte/Ende April sein, wie die ausführende Architektin Alexandra Vollmer von der Gemeindeverwaltung informiert.

Viel zu kleines Lehrerzimmer

„Wir sind aber schon jetzt begeistert, dass alle unsere Wünsche auch umgesetzt werden“, erklärt die Schulleiterin, die bisher mit ihren Kollegen in einem total beengten Lehrerzimmer gesessen hatte. Dort gab es Platz für lediglich 22 Personen. „Wenn alle da sind, sind wir aber mehr als 30“, so Dörte Lohrenz. Die Raumsituation sei fürchterlich gewesen – und obendrauf habe es einen sehr hohen Lärmpegel gegeben.

Das hatte die Schulleiterin frühzeitig der Verwaltung und der Politik vorgetragen, die die Probleme sofort erkannten und rund 540.000 Euro für den Anbau bereitstellten. Dafür gab es auch großes Lob von ihr: „Ich spreche ja auch mit Schulleitern anderer Kommunen und stelle dabei immer wieder fest: Die Gemeinde Ganderkesee ist im Bereich Schule ganz weit vorne.“

Eintritt ins Zeitalter der Digitalisierung

Und so sieht es bald aus: Das Lehrerzimmer ist künftig fast doppelt so groß wie früher. Gleichzeitig tritt die Schule ins Zeitalter der Digitalisierung ein. Denn im Lehrerzimmer verabschieden sich die Lehrkräfte von der Pinnwand, weil es künftig ein interaktives Board geben wird. Solche „Active Panels“ sollen später in jedem Klassenzimmer installiert werden.

Neue Lehrerbücherei das Herzstück

„Unser Herzstück wird die neue Lehrerbücherei sein“, sagt die Schulleiterin. Dazu gehören jede Menge Bücher, die bisher alle in verschiedenen Räumen untergebracht waren, ein gemütlicher Lounge-Bereich, in dem sich die Lehrkräfte austauschen können, ein Steharbeitsbereich und WLAN – wie bald in der gesamten Schule. Es entstehen darüber hinaus ein Lehrerarbeitsplatz für Teamsitzungen, ein Extra-Raum für Konrektorin Sarah Eichenauer, die seit dem vergangenen Jahr gemeinsam mit der Schulleiterin in einem Zimmer sitzt, und ein Raum für Schulsozialpädagogin Sandra Höfel – mit Sofa-Ecke, um dort auch vertrauliche Gespräche mit den Kindern führen zu können, wenn es mal Probleme gibt. Außerdem gehört ein großes Elternsprechzimmer für bis zu zehn Personen zum Bauplan und eine Lehrerküche. Die gab es zwar schon vorher, dort war aber zusätzlich ein Teil der Bibliothek mit untergebracht.

Einweihungsparty am 25. Mai

Jetzt hofft Rektorin Lohrenz darauf, dass es in den Osterferien noch einmal einen weiteren Schwung bei den Bauarbeiten gibt und dass Anfang Mai die neuen Möbel kommen, sodass sich noch deutlich vor den Sommerferien alles einrichten lässt. Schließlich steht mit dem 25. Mai bereits der Termin für eine große Einweihungsparty fest – vormittags für geladene Gäste und nachmittags für alle, die Lust haben, sich die neuen Räume anzusehen.

Mehr über die Grundschule lesen Sie auch hier.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN