Studiogemeinschaft ab 1. März In Ganderkesee den Traum vom Fotoatelier verwirklicht

Von Bettina Dogs-Prößler

Mit ihrem gemeinsamen Fotostudio an der Wittekindstraße wollen die Fotografinnen Bianca Schröder (links) und Sabrina Andexer noch näher am Kunden sein. Foto: Bettina Dogs-PrößlerMit ihrem gemeinsamen Fotostudio an der Wittekindstraße wollen die Fotografinnen Bianca Schröder (links) und Sabrina Andexer noch näher am Kunden sein. Foto: Bettina Dogs-Prößler

Ganderkesee. Selbstständig sind Bianca Schröder und Sabrina Andexer schon länger, jetzt eröffnen die beiden Fotografinnen eine Fotogemeinschaft an der Wittekindstraße in Ganderkesee.

Den Laden haben sie durch Zufall entdeckt. „Im Vorbeifahren, auf dem Weg zu einer Kundin“, sagt die Ganderkeseer Fotografin Bianca Schröder. Die Größe passte perfekt, die Lage war ideal: „Sofort war klar, hier soll unser neues Fotostudio entstehen.“

Traum wird zur Realität

In wenigen Tagen wird der Traum nun Realität: Zusammen mit Fotografen-Kollegin Sabrina Andexer aus Delmenhorst eröffnet die 36-Jährige eine Studio-Gemeinschaft im Ortskern von Ganderkesee. Das 40 Quadratmeter große Ladenlokal an der Wittekindstraße 6 liegt direkt gegenüber vom Bahnhof. „In wirklich traumhafter Lage“, wie sich Sabrina Andexer freut.

Wünsche ihrer Kunden umgesetzt

Für beide Frauen schließt sich damit der Kreis ihrer Selbstständigkeit. In den vergangenen Jahren haben sowohl Andexer als auch Schröder die Wünsche ihrer Kunden vor allem im Heimstudio, bei den Kunden vor Ort oder mitten in der Natur umgesetzt. Bereits seit sieben Jahren ist Sabrina Andexer als mobile Fotografin unterwegs, seit fast vier Jahren nutzt Bianca Schröder einen Raum in ihrem Privathaus als kleines Heimstudio. „Es ist längst zu klein geworden.

Mit dem Studio an der Wittekindstraße haben wir nun den Raum, den wir brauchen.“

Arbeiten im Schaufenster präsentieren

Hier können sie auch mehr Präsenz zeigen und ihre Arbeiten im Schaufenster präsentieren. Spezialisiert haben sich beide auf Portraits von Schwangeren, Neugeborenen und Kleinkindern, Paaren und Familien und Hochzeitsreportagen. „Was im Moment auch verstärkt nachgefragt wird, sind Fotoshootings von Junggesellinnenabschieden“, schildert Bianca Schröder. Die halb mannshohe Fotobox, die sich die 36-Jährige extra für derartige Events hat anfertigen lassen, wird künftig dann dauerhaft im Fotostudio stehen.

Fotostudio an der Wittekindstraße

Das Fotostudio an der Wittekindstraße wird als Studio-Gemeinschaft eröffnet, beide Frauen bleiben eigenständig arbeitende Fotografinnen. „Mit einer individuellen Ausrichtung“, wie Sabrina Andexer betont. „Obwohl wir ein identisches Angebot haben, hat jede von uns ihren eigenen Stil.“ Beide besuchen regelmäßig Fortbildungen und Seminare, um fotografisch auf dem Laufenden zu bleiben und sich weitere Anregungen zu holen.

Milchbad-Shooting

Fotografiert wird aber auch weiterhin draußen in der Natur, bei den Kunden selbst oder im Heimstudio. „Das Milchbad-Shooting etwa können wir an der Wittekindstraße gar nicht umsetzen“, sagt Bianca Schröder.

Zum Eröffnungstag am Donnerstag, 1. März, bieten beide Fotografinnen in der Zeit von 10 bis 19 Uhr Foto-Shootings zu speziellen Preisen an, mit viel Glück können bei der Tombola auch diverse Gutscheine gewonnen werden. Einen Eindruck von den

Arbeiten der beiden Frauen gibt es hier und hier.