Jugendliche Hilfe für 60plus Schüler schulen Senioren im Umgang mit dem Internet

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Siebtklässler um Lehrer und IT-Obmann Arne Osolin (vorne Mitte) wollen Senioren am Computer fit machen. Foto: Bettina Dogs-PrößlerDie Siebtklässler um Lehrer und IT-Obmann Arne Osolin (vorne Mitte) wollen Senioren am Computer fit machen. Foto: Bettina Dogs-Prößler

Ganderkesee. Schüler machen Senioren zu „Silver Surfern“: Im Förderzentrum Ganderkesee bringen Siebtklässler den älteren Menschen der Gemeinde die Grundlagen des Internets bei.

Ganderkesee. Eine Zugfahrkarte aus dem Internet ist für etliche Senioren eine Herausforderung. „Noch immer haben viele eine große Hemmschwelle im Umgang mit dem Rechner “, weiß Arne Osolin vom Förderzentrum Ganderkesee. Mit dem Projekt „Ran an den Computer“ will der Lehrer und IT-Obmann der Einrichtung am Habbrügger Weg gemeinsam mit neun Siebtklässlern älteren Menschen den Umgang mit dem Internet erklären. Und sie zu echten „Silver-Surfern“ machen.

Für einen Tag werden die neun Schüler dann in die Rolle eines Lehrers schlüpfen und Internet-Neulinge im Umgang mit dem PC schulen. „Wir erklären zum Beispiel, was Hard- und Software ist“, schildert der 13-jährige Oliver. „Oder wie sie sich im Internet eine Zugfahrkarte kaufen und sie ausdrucken können“, ergänzt der ebenfalls 13-jährige Joris.

Bereits der fünfteComputer-Kurs für Senioren

Bereits zum fünften Mal wird der Computer-Kurs speziell für Senioren am Förderzentrum angeboten. Immer sind es Siebtklässler, die ihr Wissen an die Teilnehmer weitergeben. Insgesamt zwölf Männer und Frauen können mitmachen, jeder bekommt einen Schüler als persönlichen Berater zur Seite gestellt. Mindestens 60 Jahre alt müssen die Kursteilnehmer sein – „und noch Treppensteigen können“, wie die 13-jährigeNirin betont. Denn der Schulungsraum befindet sich im ersten Stock. „Ausreichend Computer sind vorhanden, eigene Rechner müssen nicht mitgebracht werden“, sagt Arne Osolin. Die Schüler vermitteln den Senioren dann das, was für sie selbstverständlich ist: Wie richte ich eine E-Mail-Adresse ein? Wie suche ich Informationen im Internet? Wie buche ich einen Urlaub? Aber auch: Wann mache ich einen Doppelklick, wie finde ich den Cursor wieder und was ist ein Cursor überhaupt?

Rundum-Begleitung geplant

Auf ihre kurzfristige Rolle als Lehrer bereiten sich die Schüler jetzt schon gewissenhaft vor: Eingeübt wird nicht nur das Schulungsprogramm, sondern auch eine zuvorkommende Rund-um-Begleitung, damit sich die Senioren gut aufgehoben fühlen. Unterstützt wird das generationsübergreifende Projekt von den niedersächsischen Sparkassen und der Landesinitiative „Schulen in Niedersachen online n-21“. Die Sparkasse Ganderkesee kommt für die Verpflegung der Kursteilnehmer auf.

Ausgerichtet wird die generationsübergreifende Computerschulung am Montag, 12. März, von 14 bis 15.30 Uhr. Interessenten werden gebeten, sich rechtzeitig im Schulsekretariat unter der Telefonnummer (04222) 2358 anzumelden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN