Täter nach Zeugenhinweis gestellt Kabel bei Schierbrok auf die Bahngleise gelegt

Von Thomas Deeken

Beim Bahnübergang in Schierbrok hat ein Mann ein Kabel auf die Gleise gelegt. Archivfoto: Thomas DeekenBeim Bahnübergang in Schierbrok hat ein Mann ein Kabel auf die Gleise gelegt. Archivfoto: Thomas Deeken

Schierbrok. Die Polizei hat am Sonntag im Delmenhorster Bahnhof einen Mann gestellt, der zuvor in Schierbrok ein Kabel auf die Schienen gelegt hatte, über das eine Regio-S-Bahn der Nordwestbahn gefahren war.

Aufgrund eines defekten Bahnüberganges im Bereich Bahnhofstraße musste der Zugführer gegen 19.15 Uhr die Geschwindigkeit seines Zuges reduzieren. Nach dem Überqueren des Überganges hörte er einen lauten Knall, als der Zug das Kabel auf den Gleisen überfuhr. Dank eines aufmerksamen Zeugen, der den Mann bei seiner Tat beobachtet hatte, konnte der Täter erwischt werden. Ein Schaden am Zug konnte bisher nicht festgestellt werden. Die Polizei wertet die Tat als „gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr“.