Betrunken durch Ganderkesee Mit 1,37 Promille, dafür ohne Führerschein

Von Alexandra Wolff

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Jetzt aber nicht mehr Autofahren! Foto: Philip DethlefsJetzt aber nicht mehr Autofahren! Foto: Philip Dethlefs

Ganderkesee/Urneburg. Wer keinen Führerschein hat, dem kann man selbigen auch nicht abnehmen. Das hat sich offensichtlich ein 24-jähriger Autofahrer gedacht, der am Samstag, 10. Februar, durch Urneburg gefahren ist. Und auch in Ganderkesee ist eine gleichaltrige Frau erwischt worden.

1,37 Promille hatte ein Autofahrer, der am Samstag, 10. Februar, um 20.30 Uhr durch den Gandekeseer Ortsteil Urneburg fuhr. Die Polizei hat den 24-Jährigen angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei hat sie Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt und an einem mobilen Alcomaten einen Wert von 1,37 Promille gemessen und ihm für die Beweisführung auch noch eine Blutprobe entnommen. Zur Beschlagnahme des Führerscheines ist es nicht gekommen, da der Beschuldigte gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Betrunkene Autofahrerin

Bei einer weiteren Kontrolle in Ganderkesee am Helmut-Denker-Weg hat die Polizei eine 24-jähige Auto-Fahrerin überprüft. Auch diese stand unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Hier ergab der Wert am Alcomaten 0,64 Promille. Gegen die Betroffene wird ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN