Service Clubs verschenken 200 Bücher Literatur stärkt Lesekompetenz an Ganderkeseer Grundschulen

Von Nadine Rabe

Freude über neue Bücher: Der Rotary Club Ganderkesee hat den Zweitklässlern der Grundschule Bookholzberg im Rahmen des Projekts „LLLL“ beschenkt. Foto: Nadine RabeFreude über neue Bücher: Der Rotary Club Ganderkesee hat den Zweitklässlern der Grundschule Bookholzberg im Rahmen des Projekts „LLLL“ beschenkt. Foto: Nadine Rabe

Bookholzberg. „Wer lesen kann, ist besser dran!“ Das hat Gerold Sprung, ehemaliger Bürgermeister der Gemeinde Ganderkesee und Mitglied des Rotary Club Ganderkesee, den Zweitklässlern der Grundschule Bookholzberg erklärt. Um die Kinder für das Lesen zu begeistern, wurden vonseiten des RC Ganderkesee und des Inner Wheel Clubs Wildeshausen am Mittwoch Schüler von drei Grundschulen in Heide, Schierbrok und Bookholzberg mit insgesamt knapp 200 Büchern beschenkt.

Mit dem Rotary-Projekt „LLLL“¨– Lesen Lernen Leben Lernen – soll Schülern dabei geholfen werden, ihre Lesekompetenz zu verbessern. Lesen komme in allen Lebensbereichen eine wichtige Rolle zu, bemerkte Sprung. Die Schulleiterin der Grundschule Bookholzberg Dörte Lohrenz erzählte, dass die Kinder in den zweiten Klassen oftmals noch über eine geringe Ausstattung an Büchern verfügen, häufig sei die Spende des Projektes die erste eigene altersgerechte Literatur der Grundschüler.

„Hanno malt sich einen Drachen“

Bevor die Club-Mitglieder ihre Bücher mit dem Titel „Hanno malt sich einen Drachen“ an der Grundschule in Bookholzberg verteilen konnten, wurden sie von den Schülern freudig mit einer kleinen Aufführung begrüßt. Die Schüler standen komplett kopf – zumindest aus Perspektive von Sprung, der den Kindern neben den Büchern einen Kopfstand schenkte. Damit das Buch auch seinen Einsatz findet und nicht im Kinderzimmerregal verstaubt, wird es als Unterrichtslektüre durchgearbeitet.

Augenmerk liegt auf der Lesefähigkeit

Die Grundschule Bookholzberg legt ein besonderes Augenmerk auf die Lesefähigkeiten der Schüler, erzählte Dörte Lohrenz. Seit dem letzten Schuljahr findet täglich an der gesamten Schule eine Lesezeit statt, in der die Schüler die Aufgabe haben, in einem eigens ausgewählten Buch zu lesen. „Es ist unsere Aufgabe, Defizite aufzufangen“, erklärte die Schulleiterin.

Lesekompetenz fördern

Auch der Rotary Club und der Inner Wheel Club verfolgen das Ziel, die Bildung und insbesondere die Lesekompetenz zu fördern. Bereits seit über zehn Jahren partizipieren der RC Ganderkesee und über einige Jahre auch der Inner Wheel Club Wildeshausen an dem Projekt und verteilten in den letzten Jahren bereits 1782 Exemplare kindgerechter Lektüre an Ganderkeseer Schüler.

Buch „Deutsch lernen für Flüchtlinge“

Neben den Büchern für die Kinder verschenkten die beiden Clubs erstmalig auch einige Exemplare des Sprachlernbuches „Deutsch lernen für Flüchtlinge“, die bei Bedarf an Flüchtlingsfamilien weitergegeben werden sollen.