„Kultur in Ganderkesee“ vorgestellt Handliche Broschüre mit Infos von Kabarett bis Kriminacht

Von Thomas Deeken

Dr. Jens Kohne und Dr. Wiebke Steinmetz haben am Donnerstag die neue Broschüre „Kultur in Ganderkesee“ vorgestellt. Foto: Thomas DeekenDr. Jens Kohne und Dr. Wiebke Steinmetz haben am Donnerstag die neue Broschüre „Kultur in Ganderkesee“ vorgestellt. Foto: Thomas Deeken

Ganderkesee. Dr. Jens Kohne, Leiter der regioVHS, und Kunsthistorikern Dr. Wiebke Steinmetz haben sich einen Wunsch erfüllt: Sie haben erstmals eine kleine handliche Broschüre über „Kultur in Ganderkesee“ herausgegeben, in der das komplette kulturelle Programm, das von der regioVHS organisiert wird, aufgelistet ist.

2000 Exemplare sind gedruckt worden. Nahezu die Hälfte davon wird denjenigen zugeschickt, die bereits eine Kulturveranstaltung in Ganderkesee besucht haben und deshalb auch registriert sind. Die anderen Heftchen sollen frei verteilt sowie in den regioVHS-Stellen und in Geschäften innerhalb des Ortskerns ausliegen.

Später auch Rathaus- und Kirchenkonzerte

Für das Halbjahr Februar bis Juli 2018 sind alle Kulturtermine im Kulturhaus Müller, in der Mensa der Oberschule und in der Aula des Gymnasiums aufgelistet – und zwar in chronologischer Reihenfolge und nicht mehr nach Gattung sortiert wie in der großen Broschüre. Möglicherweise kommen im nächsten kleinen Heftchen noch die Rathaus- und Kirchenkonzerte dazu. „Dann würde das Kulturprogramm auch komplett sein“, so Steinmetz. Ihr Wunsch: „Ich hoffe, dass so ein kleines Heft nicht stört und sich ein halbes Jahr im Haushalt hält.“

Fotografie diesmal Schwerpunkt

Ein Schwerpunkt des Programms wird diesmal im Bereich Fotografie liegen. Innerhalb des nächsten Jahres sind vier Ausstellungen dazu vorgesehen. Eröffnet wird der Reigen mit Christine Henke am 16. Februar. Außerdem wieder im Programm: Kabarett, Konzert, Kunstvortrag, Kriminacht und Kulturkino. Neu aufgenommen wurde unter anderem ein Vortrag von Volkshochschulleiter Kohne, der am 17. April über „die Kunst, Duchamp und den feinen Unterschied“ philosophiert, und das Kinderfigurentheater „Peter und der Wolf“ für junge Gäste ab drei Jahren am 29. April. Online gibt es das Programm unter www.regiovhs.de.