Nur 39 Stunden Sonne Novemberwetter in Delmenhorst: Zu wenig Sonne, zu viel Regen

Der November war in Delmenhorst vor allem eins: grau. Symbolfoto: dpaDer November war in Delmenhorst vor allem eins: grau. Symbolfoto: dpa

eb Delmenhorst. Wechselhaftes Wetter hat der November nach Delmenhorst gebracht. Dies zeigen die Daten des Dienstleisters Wetterkontor für den vergangenen Monat.

Bis auf milde 15 Grad kletterte das Thermometer noch einmal, zuvor hatte es aber bereits den ersten Frost in der Region gegeben.

Tiefdruckgebiete lenkten im November oft dichte Wolken vorüber, brachten aber auch zeitweise milde Luft mit. So fiel der Monat mit einer mittleren Temperatur von 6,2 Grad etwas milder aus als im langjährigen Mittel der Jahre 1981 bis 2010. Die Abweichung betrug 0,7 Grad.

Frost in drei Nächten

Zu Beginn des Monats lagen die Temperaturen zunächst noch über der 10-Grad-Marke, nach etwa einer Woche pendelten sich die Werte aber auf einem etwas niedrigeren Niveau zwischen fünf und zehn Grad ein. An einigen Tagen konnte sich von Nordwesten her kältere Luft durchsetzen, so dass die Temperaturen tagsüber nur noch bei etwa fünf Grad lagen. Nachts ging es dabei dann auch schon Richtung Gefrierpunkt. Frost gab es aber lediglich in drei Nächten.

Tiefstwert minus 1,5 Grad

Am 7. November wurde mit minus 1,5 Grad der Tiefstwert des Monats gemessen. Eine recht milde Phase folgte dann noch einmal ab dem 21. November. Am 23. November wurde mit 14,9 Grad der Höchstwert des Monats gemessen. Danach gingen die Temperaturen bis zum Monatsende wieder zurück. Am kältesten war es mit 3,7 Grad am 30. November.

Grau, Grau und noch mehr Grau

Schaute man im November in den Himmel, sah man meist Wolken. Viele Tage fielen durchgehend trüb aus, die Sonne zeigte sich nur alle paar Tage mal. So wurden insgesamt nur 39 Stunden Sonnenschein registriert. Dies entspricht 72 Prozent des langjährigen Mittels.

Grafik: Wetterkontor

Dabei gab es aber häufig Regen. Mit 68,9 Litern pro Quadratmetern übertraf der Monat sein Soll um 21 Prozent. Am meisten Regen fiel mit 18,4 Litern am 19. November.