Größter Markt in Delmenhorst Kaufland an der Stedinger Straße wird modernisiert



Delmenhorst. Neue innere Werte für Kaufland an der Stedinger Straße: Der mit mehr als 5000 Quadratmeter Fläche größte Verbrauchermarkt der Stadt wird für einen mittleren sechsstelligen Betrag umfassend modernisiert.

Mitte August sollen die Arbeiten laut Hausleiter Pierre Albers abgeschlossen sein.

Keine großen Verschiebungen im Markt

Wichtige Botschaft für die Kunden: Regale und Sortimente sollen nicht hin- und hergeschoben werden. Bis auf eine auffällige Ausnahme: Hinter der Information wird es künftig ein sogenanntes To-go-Regal für Snacks geben. Dazu gesellt sich als Neuerung eines „Beerentruhe“ mit einem großen Angebot an Beerensorten.

Alles soll offener und übersichtlicher werden

Der gesamte Markt soll offener und übersichtlicher werden und auch den kurzen, schnellen Einkauf besser ermöglichen. Angekündigt ist eine hochwertigere Optik, verbunden mit niedrigeren Regalen. „Wer zwei Meter groß ist, wird über den ganzen Markt gucken können“, stellt Albers in Aussicht.

Parkplatz wird völlig neu hergerichtet

Dass sich an der Stedinger Straße im Zuge einer großen Modernisierungsoffensive für die bundesweit mehr als 650 Kaufland-Märkte etwas bewegt, ist bereits seit vergangener Woche zu sehen. In drei Abschnitten wird auch der große Parkplatz des 1999 eröffneten Marktes neu hergerichtet. Die einzelnen Stellflächen zwischen den dann neu asphaltierten Zuwegungen werden künftig gepflastert sein – und breiter als bisher.

Dazu gibt es neue Häuser für die Einkaufswagen, eine E-Bike-Ladestation und mehr Bäume.

Neuer Markt am Mittwoch, 16. August, fertig

Für die Zeit der Bauarbeiten sieht Albers keine Probleme, ausreichend Parkkapazitäten bieten zu können, und verweist auf das ebenfalls große Parkdeck. Wenn sich der modernisierte Markt am Mittwoch, 16. August, erstmals der Kundschaft präsentiert, soll alles fertig sein. Einschließlich einer Pflasterung des Eingangsbereichs mit teflonbeschichteten Steinen. Sie sollen besonders gut zu reinigen sein.

Kompletter Markt für zwei Tage geschlossen

Vor dem genannten Datum wird das Warenhaus für zwei Tage geschlossen bleiben, einen Tag weniger als zunächst geplant. Am Schließ-Dienstag ist eine interne Veranstaltung für die mehr als 130 Beschäftigten geplant.

Hausleiter Albers ist seit 1. März für Kaufland an der Stedinger Straße verantwortlich. Der 34-Jährige sieht seinen Markt auch mit etwas weniger Personal als früher gut aufgestellt. „Mit Aushilfen arbeiten wir kaum noch“, sagt er.

Der Kaufland-Markt am Reinersweg soll nach jetzigem Stand 2018 modernisiert werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN