Für die gute Sache In Delmenhorst steigt ein „Festball der 1000 Herzen“

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Cabarelo-Wirt Alper Samanci und Marianne Hoffmann (Förderverein der Palliativstation) werben für das Ballereignis am Samstag, 4. November. Foto: Thomas BreuerCabarelo-Wirt Alper Samanci und Marianne Hoffmann (Förderverein der Palliativstation) werben für das Ballereignis am Samstag, 4. November. Foto: Thomas Breuer

Delmenhorst. Wenn in der Markthalle am Samstag, 4. November, um 20 Uhr ein „Festball der 1000 Herzen“ steigt, sollen die bis zu 160 Gäste einen vergnüglichen Abend in feiner Garderobe erleben.

Die Silver Lords werden zum Tanz aufspielen, die Tanzschule Lenard wird eine Show zeigen und Kurt Hoffmann wird mit seinen Darbietungen an den Entertainer Dean Martin erinnern. Und doch dient das vom dk präsentierte gesellschaftliche Ereignis einem durchaus ernsten Thema.

Gastronom richtet den Ball aus

Initiator Alper Samanci vom Cabarelo im Neuen Deichhorst ist Ausrichter des Festballs. Er kooperiert dabei mit dem Förderverein der Palliativstation am Josef-Hospital, dem der Erlös des Abends zufließen wird. Dort engagiert sich seit dem Tod ihres Mannes auch Marianne Hoffmann ehrenamtlich für das Wohl von Menschen mit unheilbaren, fortgeschrittenen Erkrankungen. Sie weiß um die große Bedeutung bestimmter Angebote und Erleichterungen, die längst nicht immer von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden.

Mehr als zehn Sponsoren machen mit

Für diese Zwecke soll das mit dem Geld eingespielte Geld verwendet werden. Dass der Eintrittspreis nahezu vollständig dem Förderverein zukommen kann, ermöglichen mehr als zehn Sponsoren.

„Ein Ball, ganz klassisch“, umreißt Samanci das Benefiz-Ereignis, dessen Name „Festball der 1000 Herzen“ nicht von ungefähr kommt. Der Förderverein fertigt in Handarbeit schon seit einiger Zeit herzförmige Kissen, die für sechs Euro in der Bahnhofsapotheke an der Bahnhofstraße 11 zu haben sind. Je zwei Euro Gewinn davon werden verwendet, um auch für die Patienten auf der Palliativstation Kissen zu fertigen.

600 Kissen wurden schon verkauft, 300 der Palliativstation übergeben. „Bis zum Ball wollen wir die 1000 erreicht haben“, sagt Marianne Hoffmann


Karten für den Festball gibt es ab Dienstag, 27. Juni, beim dk, beim Cabarelo (Willy-Brandt-Allee 1) und bei der Haarwerkstatt (Grüne Straße 19). Sie kosten 35 Euro inklusive Antipasti-Teller bei der Veranstaltung. dk-Card-Nutzer erhalten beim dk einen Nachlass von zwei Euro.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN