Kunstfestival in Craftschöpferey Drucke zeigen auch die Schönheit der Mathematik

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Festival der Druckgrafik: Julia Vogel begutachtet in ihrer Craftschöpferey die Arbeiten von Christian Reimann. Foto: Dirk HammFestival der Druckgrafik: Julia Vogel begutachtet in ihrer Craftschöpferey die Arbeiten von Christian Reimann. Foto: Dirk Hamm

Delmenhorst. Von äußerst detailreich und verspielt bis zu radikal reduziert – die beim zweiten Druckgrafik-Festival am Samstag und Sonntag in der Craftschöpferey ausgestellten Arbeiten haben mit ihrer großen Bandbreite an Techniken und Stilen beeindruckt.

13 Künstler zumeist aus Delmenhorst und der Region zeigten druckfrische Grafiken aller Art. In familiärer Atmosphäre genossen die anwesenden Kreativen zudem den Austausch untereinander.

Julia Vogel, die die Kreativwerkstatt Craftschöpferey an der Stedinger Landstraße seit knapp drei Jahren betreibt, hatte das Druckgrafik-Festival unter das Motto „Bildstörung“ gestellt. Allerdings nicht als allzu strenge Vorgabe, und so war auch die thematische Bandbreite enorm.

Technik der Collagraphie vorgeführt

Während der Bremer Christian Reimann etwa Idole von John Lennon bis Cindy Crawford in Szene setzte, trachtete Gerold Schmidt aus Delmenhorst danach, mit seinen minimalistischen Arbeiten „die Schönheit der Mathematik“ aufzuzeigen.

Nicht nur mit meisterhaften Werken des internationalen Künstlers Ricardo Vargas, sondern auch mit einer eigenen Vorführung am Sonntag lenkte Julia Vogel die Aufmerksamkeit auf die weniger bekannte Technik der Collagraphie, bei der sich die Druckform aus verschiedenen Materialien zusammensetzt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN