Thomas Schaaf Pate in Delmenhorst Hermann-Allmers-Grundschule „ohne Rassismus“

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Ein Fußballlehrer an der Grundschule: Coach Thomas Schaaf steht voll hinter dem Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Dass man ein famoses Sommerfest feiern kann, auch wenn es wie aus Eimern schüttet, das hat die Hermann-Allmers-Grundschule am Freitagnachmittag bewiesen. Kollegium, Schüler, Eltern und Gäste hatten auch allen Grund zum Feiern. Die Schule ist am Freitag offiziell mit dem Siegel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ausgezeichnet worden. Pate für das Projekt, das hinter dem Titel steckt, ist Werder-Legende Thomas Schaaf, der gefragt war für Selfies und Autogramme.

Von der Hunde- in die Grundschule

Dass der Fußballlehrer, der heute als UEFA-Beobachter viel auf Reisen ist, Pate der Grundschule wurde, hat mit einer ganz anderen Schule zu tun. Mit einer Hundeschule. Dort ist nicht nur Schaaf mit seinem Vierbeiner, auch Grundschullehrer Roland Brügge trainiert dort mit seinem Hund. Brügge fragte, Schaaf sagte zu. „Einschreiten, wenn Ungerechtigkeiten entstehen, sich überall frei bewegen können, das Miteinander suchen, Fairness üben“, das seien wichtige Tugenden, sagte Schaaf. Er werde auf seinen Reisen überall offen empfangen: „Und so sollten wir auch jeden offen empfangen: in unserer Schule, in unserer Stadt, in unserem Land.“

Ginge es nach Schaaf, dann brächte sich jede Schule in das Projekt ein. Mit Mut Rassismus verhindern und überwinden, das sollte für jeden Menschen eine Selbstverständlichkeit sein. Schulleiterin Hendrike Rehbein jedenfalls versprach dem Paten, dass die Schule das Ziel nachhaltig verfolgen werde.

Grüße aus dem Ministerium

Dr. Peter Kaufmann, Landeskoordination Niedersachsen, hat dann offiziell das Schild überreicht, das bald an der Schule gut sichtbar hängen wird und Grüße aus dem Kultusministerium überbracht. Das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ des Vereins Aktion Courage bietet Kindern, Jugendlichen und Pädagogen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Es gehören jetzt in Niedersachsen 271 Schulen und bundesweit mittlerweile über 2400 Schulen dazu, die von weit über einer Million Schülern besucht werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN