Festival in der Craftschöpferey 13 Künstler zeigen Druckkunst in Delmenhorst

Freuen sich auf das Festival: (v.l.) Praktikantin Jolina Hallmann, Veranstalterin Julia Vogel sowie die Künstlerinnen Frauke Eilts und Jutta Gebler. Foto: Tina SpieckerFreuen sich auf das Festival: (v.l.) Praktikantin Jolina Hallmann, Veranstalterin Julia Vogel sowie die Künstlerinnen Frauke Eilts und Jutta Gebler. Foto: Tina Spiecker

Delmenhorst. Die große Vielfalt der Druckgrafiken präsentiert sich am Samstag und Sonntag, 10. und 11. Juni, jeweils von 11 bis 17 Uhr, im Atelier der Craftschöpferey an der Stedinger Landstraße 5. Dann lädt Veranstalterin Julia Vogel in ihren Arbeits- und Ausstellungsräumen zum zweiten Mal in Folge zum Druckgrafik-Festival ein.

Diesmal steht die Ausstellung, an der 13 Künstler teilnehmen, unter dem Motto „Bildstörung“. „Den Künstlern stand es frei, zu diesem Motto Werke anzufertigen oder freie Themen zu präsentieren“, erklärte Vogel.

Neben Radierungen, Siebdruck, Holz- und Linolschnitte, Monotypien, Unikate, kleine und große Auflagen werden auch Collagraphien und Giclée-Drucke zu sehen sein. Mit dabei sind diesmal Angelika Bruns, Michael Dangel, Frauke Eilts, Helmut Feldmann, Jutta Gebler, Kerstin Hain, Uwe Helfrich, Julie Luttmann, Birgit Pomrenke, Oliver Regener, Christian Reimann, Gerold Schmidt und Ricardo Vargas.

Auch Buchkunst und eine szenische Lesung werden geboten

„Das Festival war im vergangenen Jahr so ein großer Erfolg, dass ich eine Fortsetzung geplant habe“, so Vogel. Sie sei positiv überrascht gewesen, wie viele Künstler sich frühzeitig für das verhältnismäßig kleine Event beworben haben. Die Ritterhuder Künstlerin Jutta Gebler ist auch in diesem Jahr wieder vertreten. „Das Festival ist eine unheimliche Bereicherung mit seinen dort stattfindenden Fachgesprächen, den Austausch über Bilder und Künstler. Außerdem weitet man seine Netzwerke aus und lernt vieles dazu“, nennt Gebler die vielen Vorzüge der Veranstaltung. Künstler und Kunstinteressenten begegneten sich dabei auf Augenhöhe. Die Delmenhorster Künstlerin Frauke Eilts sieht besonders den Vorteil darin, die Druckkunst weiter ins Kunstbewusstsein der Menschen zu rücken. „Jeder Druck ist ein Unikat“, betont die 74-Jährige.

Auch Freunde der Buchkunst kommen nicht zu kurz: Gezeigt werden künstlerische Buchobjekte und Kalligrafien. Zudem präsentiert die offene Schreibgruppe der Craftschöpferey „bildgestörte“ Texte und Bilder. Eine szenische Lesung mit Texten von Wilhelm Busch des Schauspielers Johannes Mitternacht erwartet die Besucher am Samstag um 17 Uhr. Am Sonntag erklärt Julia Vogel ihren Gästen, wie die Technik der Collagraphie funktioniert. Getränke und ein kleines Buffet stehen bereit, der Eintritt für die Ausstellungen ist frei, die szenische Lesung kostet zwölf Euro Eintritt. Hierfür ist eine telefonische Anmeldung unter (0174) 4583558 oder per Email unter der Adresse kurse@craftschoepferey.de nötig.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN