Geradeaus gefahren statt abzubiegen Delmenhorst: Auto landet in Vorgarten am Hasporter Damm

Von Eyke Swarovsky


Delmenhorst. Ein 31-jähriger Delmenhorster ist in der Nacht zu Freitag mit seinem Mercedes im Vorgarten eines Hauses am Hasporter Damm gelandet.

Der Mann wollte nach Angaben der Polizei gegen 4.50 Uhr mit dem Mercedes vom Parkplatz der Sparkasse im Nahversorgungszentrum am Hasporter Damm auf die Fahrbahn einfahren. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen verlor er dabei aufgrund einer plötzlichen gesundheitlichen Einschränkung die Kontrolle über seinen Wagen.

Geradeaus in den Garten

Statt abzubiegen, fuhr er geradeaus. Der Mercedes durchbrach einen Holzzaun, und fuhr in den Vorgarten eines Hauses. Dort kam es unmittelbar vor der Hauswand auf einem Felsstein zum Stehen. Bilder der Nachrichtenagentur Nonstopnews zeigen, dass der Fahrer offenbar noch einige Zeit auf dem Gaspedal gestanden hat. Auf den Bodenplatten war deutlicher Gummiabrieb zu sehen.

Vergleichsweise geringer Schaden

Der Fahrer wurde am Einsatzort durch einen Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung versorgt. Nach derzeitigem Stand kam es zu keiner Berührung mit der Gebäudewand und zu keinem Schaden am Gebäude. Das Auto wurde von einem Abschlepper mit einem Kran geborgen. Der am Wagen und im Garten entstandene Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt.