Delmenhorster Streunerhilfe Ostereiaktion für Kastrationsprojekt in Rumänien

Von Kristina Müller

Die ersten Eier an den Strauch hängen (von links) Vorsitzende Kirsten Glage, Auszubildende beim Futterhaus an der Seestraße Ria Knief und Vereinsmitglied Heike Frey. Foto: Kristina MüllerDie ersten Eier an den Strauch hängen (von links) Vorsitzende Kirsten Glage, Auszubildende beim Futterhaus an der Seestraße Ria Knief und Vereinsmitglied Heike Frey. Foto: Kristina Müller

Delmenhorst. „Eier für Eier“ heißt die diesjährige Osteraktion des Vereins „Streunerhilfe mit Herz“ in Delmenhorst. Gesammelt werden Spenden für Kastrationsprojekte in Rumänien.

Bereits zum zweiten Mal startet der Delmenhorster Verein „Streunerhilfe mit Herz“ in diesem Jahr eine Osterspendenaktion für ein Kastrationsprojekt. Dazu hat Kirsten Glage, Vorsitzende des Vereins, in den beiden Futterhäusern in Delmenhorst eine Ecke österlich dekoriert.

An einem dort aufgestellten Strauch können Kunden Plastikeier aufhängen oder in ein Osternest legen, die sie für eine Spende von mindestens einem Euro an der Kasse erwerben können. Bis zum 21. April findet die Aktion statt.

Kastrationsprojekt in Rumänien

Das gespendete Geld wird vor allem für ein Kastrationsprojekt in Rumänien genutzt. Damit möchte der Verein laut Glage Prävention vor Ort betreiben und Tierelend im Vorfeld verhindern. Dazu arbeite die Streunerhilfe mit Tierärzten und Tierschützern vor Ort zusammen.

Bei der vergangenen Osteraktion seien über 400 Euro zusammengekommen. „Wir sind von Spendenbereitschaft der Kunden begeistert“, freut sich Glage. Im letzten Jahr wurden im Rahmen von vier Projekten des Vereins bereits 114 Tiere kastriert .