Wortgefecht in Markthalle Delmenhorster AfD fordert Miteinander im Rat ein

Aus Sicht der AfD läuft es im Delmenhorster Stadtrat nicht glatt. Foto: Stefan Sauer/dpaAus Sicht der AfD läuft es im Delmenhorster Stadtrat nicht glatt. Foto: Stefan Sauer/dpa

Delmenhorst. Die siebenköpfige AfD-Fraktion fühlt sich weiter abgelehnt im Delmenhorster Stadtrat und hat dies am Dienstagabend während einer Sitzung des Parlaments in der Markthalle durch ihren Ratsherrn Jürgen Kühl in einem Redebeitrag beklagt.

Von den anderen Fraktionen erntete er dafür deutlichen Widerspruch, verbunden mit dem Appell, sich konstruktiv in die Ratsarbeit einzubringen.Vorspiel im Planungsausschuss des RatesKühls Einlassungen hatten ein Vorspiel im jüngsten Planungs

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN