City-Parkhaus schließt Freitag Klinik hilft Delmenhorster City mit 78 Parkplätzen

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nichts geht mehr: Das City-Parkhaus in Delmenhorst ist von Samstag, 28. Januar, an geschlossen und weicht einem Neubau. Foto: Michael KornNichts geht mehr: Das City-Parkhaus in Delmenhorst ist von Samstag, 28. Januar, an geschlossen und weicht einem Neubau. Foto: Michael Korn

Delmenhorst. Das Delmenhorster City-Parkhaus öffnet letztmalig am Freitag, den 27. Januar. Danach wird der Abbruch vorbereitet. Das Josef-Hospital stellt ab sofort seine Tiefgarage mit 78 Stellplätzen als Ausweichfläche zur Verfügung.

Sehr kurzfristig ist es der Stadt gelungen, eine begrenzte Ersatzlösung für das an diesem Freitag letztmalig geöffnete City-Parkhaus zu finden: Das Josef-Hospital stellt den Innenstadt-Besuchern seine 78 Plätze in der Tiefgarage des Gesundheitszentrums zwischen Bahnhof- und Westerstraße zur Verfügung. Auf dk-Nachfrage verwies das Rathaus zusätzlich auf die Graftwiesen sowie die laufende Prüfung „einzelner zusätzlicher Stellplätze in Innenstadtnähe“. Einzige im Straßenverkehr sichtbare Information über den drastischen Einschnitt beim Parkraumangebot, der bis 2018 andauert, ist eine Daueranzeige im Parkleitsystem: Dieses werde bei den Anzeigetafeln zum Parkhaus „auf null“ gesetzt.

Bis 15 Minuten Parken gratis

In der JHD-Tiefgarage ist bis zu einer Parkdauer von 15 Minuten die Nutzung laut einer Mitteilung kostenfrei, je halbe Stunde fallen im Anschluss 60 Cent an. Die Gebühr für ein Tagesticket beträgt 10 Euro. „Vor allem am Wochenende, wenn das Gesundheitszentrum nicht genutzt wird, hält die Tiefgarage viele freie Plätze bereit“, erklärte Thomas Breidenbach, Geschäftsführer des Josef-Hospitals Delmenhorst. Sie sei täglich von 6 bis 20 Uhr geöffnet. Die an den Parkplatz am Knick angrenzende Freifläche der ehemaligen Wäschefabrik lasse sich hingegen aufgrund der zeitnah beginnenden Bauarbeiten für das neue Krankenhaus nicht als vorübergehende Parkfläche nutzen.

Stadt-Autos an der AOK

Geklärt ist jetzt die Unterbringung der städtischen Dienstwagen: Die Mitarbeiter-Autos würden „standortnah“ an der AOK abgestellt, berichtete Stadtbaurätin Bianca Urban. Es gehe vor allem um Fahrzeuge, die aufgrund dringender Einsätze zügig benötigt würden. Zum allgemeinen Parkplatzangebot in der City bekräftigte Urban, dass an bestehenden Stellflächen zusätzliche Parkmöglichkeiten geschaffen werden sollen . Auch verwies sie auf die Tiefgarage unterm Gesundheitszentrum des Josef-Hospitals Mitte, „die nicht ausgelastet ist“. Für die Zeit des Kramermarktes (Frühjahr und Herbst) prüft die Stadt ein Park-and-Ride-Angebot zu einer Fläche an der Peripherie.

Verkehrsbehinderungen

Innenstadt-Besucher müssen sich in den kommenden Monaten nicht nur wegen der Knappheit des Parkangebots, sondern auch wegen der Verkehrslage rund um die Großbaustelle Parkhaus auf Behinderungen gefasst machen. Wie die Stadtwerkegruppe als Bauherrin mitteilte, beginnt der Betonabbruch unmittelbar nach der in den nächsten Wochen anstehenden Schadstoffsanierung. Zum Abrissstart sei dann eine Vollsperrung des Stadtwalls vorgesehen, um den Bagger entsprechend zu platzieren. Die Parkplätze zwischen Decius und City Center bleiben erreichbar , die Einbahnstraßenregelung in diesem Bereich werde aufgehoben. Im weiteren Verlauf der Abrissarbeiten sei wiederum eine Einbahnstraßenregelung geplant mit der Möglichkeit, rechts abzubiegen. Alle Geschäfte im Parkhaus-Umfeld sind laut Stadtwerke zu Fuß erreichbar. Die Markthalle sei nicht betroffen und könne wie gewohnt erreicht werden. Zu- und Abfahrt der Baustelle sei vom Wasserturm in Richtung Marktstraße.

Anwohnerinfo in dieser Woche

Die Anliegerinformation werde zurzeit erstellt und noch in dieser Woche verteilt. Die Öffentlichkeit erhalte in Abstimmung mit der Stadt Informationen über die Presse. Das Rathaus kündigt zudem an, die auf der Internetseite der Stadt enthaltene Parkplatzübersicht mit den ermittelten zusätzlichen Stellflächen zu aktualisieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN