Historische Stadtansicht Brücke stürzte vor Abriss in Delmenhorst ein

Delmenhorst. Eine „einzige Aneinanderreihung von Gefahren“ nannte das dk vor 31 Jahren den Bereich der Hasberger Straße – heute Nordenhamer Straße – nördlich und südlich der Eisenbahnlinie.

Einer der Problempunkte: Der flache Rundbogen der engen Unterführung. Hier kam es zu vielen Gefahrenmomenten. Laster stießen mit ihren Aufbauten mehrmals an die Tunneldecke. Also musste die alte Brücke durch eine großzügiger dimensionierte, rechteckige Durchfahrt ersetzt werden, wurde entschieden.

Die Abrissarbeiten im September 1993 nahmen einen anderen Verlauf, als geplant: In der Nacht vom 18. auf den 19. September stürzte die Bahnbrücke ein. Zum Glück kam niemand zu Schaden. Die Gleise der Bahntrasse waren bereits in eine provisorische Stahlkonstruktion gebettet, die Unterführung für den Autoverkehr gesperrt worden. Foto: Horst Schilling


0 Kommentare