Familie Borchart lädt ein Delmenhorster Weihnachtshaus erstrahlt im Lichterglanz

Von Marco Julius


Delmenhorst. 53.000 Lichter leuchten ab dem ersten Advent an der Brechtstraße. Familie Borchart sammelt wieder Geld für den guten Zweck.

Die Vorweihnachtszeit ohne das Weihnachtshaus der Familie Borchart an der Brechtstraße, die ist in Delmenhorst kaum noch vorstellbar. Von Jahr zu Jahr bauen Martina und Sven Borchart die Beleuchtung aus. Wenn am kommenden Sonntag, 27. November, um 17 Uhr offiziell der Startschuss fällt, dann werden insgesamt 53.000 Lichter Glanz ins Dunkle bringen.

Glühwein für guten Zweck

Seit Wochen schon bereiten die Borcharts alles vor für den Tag, an dem es kostenlos Glühwein gibt. Den gibt es auch am 6. Dezember, ebenfalls ab 17 Uhr. Die Borcharts bitten lediglich um Spenden. Nicht für sich, um den erhöhten Stromverbrauch zu bezahlen, sondern für den guten Zweck. „Das Geld geht wieder an die Schule an der Karlstraße. Damit wird dort das heiltherapeutische Reiten finanziert, das es ohne unsere Spende nicht mehr geben könnte“, sagt Martina Borchart. Im vergangenen Jahr waren über 2200 Euro zusammengekommen.

Fünf Meter hohe Tanne auf Terrasse

Eine Neuerung beim Weihnachtshaus der Borcharts, das es bereits seit 2001 gibt, ist in diesem Jahr eine fünf Meter hohe Tanne, die die Terrasse des Hauses schmückt. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es übrigens rund 3000 Lichter mehr am Haus. „Wir finden immer noch kleine schwarze Löcher“, sagt Martina Borchart mit einem Augenzwinkern.