80 Aussteller auf Nordwollegelände Kreativmesse „Handmade“ in Delmenhorst gestartet

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Do it yourself ist im Trend: Tipps und verschiede Möglichkeiten, was sich alles lohnt, selber zu machen, zeigt die Messe „Handmade“ an diesem Wochenende auf dem Gelände der Nordwolle in Delmenhorst. Archivfoto: Andreas NistlerDo it yourself ist im Trend: Tipps und verschiede Möglichkeiten, was sich alles lohnt, selber zu machen, zeigt die Messe „Handmade“ an diesem Wochenende auf dem Gelände der Nordwolle in Delmenhorst. Archivfoto: Andreas Nistler

ti Delmenhorst. Die Messe „Handmade“ in Delmenhorst bietet an diesem Wochenende an 80 Ständen Interessantes für Kreative.

„Selbermacher“ sein, das ist der aktuelle Trend. Und so wird vielerorts genäht, gebastelt, gefilzt, gepatcht und gewerkelt. Für all jene, die das Kreativ-Fieber gepackt hat, oder jene, die einfach nur neugierig sind, bietet die Messe „handmade“ eine großes Angebotsvielfalt. Noch bis diesen Sonntag, 23. Oktober, zeigen 80 Aussteller auf dem Gelände der Nordwolle ihre Werke und allerhand Materialien. Zudem werden zahlreiche Workshops angeboten. Bereits zum siebten Mal findet die Messe auf dem Nordwollegelände statt und erstreckt sich über dem „Com.media“, der Turbinenhalle und den Räumlichkeiten der Volkshochschule.

Quiltausstellung und Workshops

Mit dabei sind wieder die Patchwork Gilde Deutschland mit einer Patchwork- und Quiltausstellung. Die Delmenhorsterin Julia Vogel zeigt unter anderem die Technik des Quiltings mit gerüschten Papier und des experimentellen Druckens. In der Turbinenhalle wird Feinkost, wie belgische Pralinen und aromatischer Bergkäse angeboten.

Museumsbesuch inklusive

Die Messe ist am Samstag, 22. Oktober, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 23. Oktober, von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Ein Ticket kostet fünf Euro. Inhaber der dk-Card erhalten bei Vorlage der Karte an der Tageskasse einen Euro Rabatt. Kinder bis einschließlich 14 Jahren haben in Begleitung von Erwachsenen freien Eintritt. Die Eintrittskarte der „Handmade“ gestattet zusätzlich den Besuch der Turbinenhalle und des Nordwestdeutschen Museums für Industriekultur.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN