Ihr regionaler Stellenmarkt

Arbeitsmarkt Juni 2016 Arbeitslosigkeit in Delmenhorst wird vorerst ansteigen

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mehr Menschen in Arbeit: Einen leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit in der Stadt haben die Agentur für Arbeit und das Jobcenter für Delmenhorst verzeichnet. Foto: Daniel Bockwoldt/dpaMehr Menschen in Arbeit: Einen leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit in der Stadt haben die Agentur für Arbeit und das Jobcenter für Delmenhorst verzeichnet. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Delmenhorst. Einen leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit in der Stadt haben die Agentur für Arbeit und das Jobcenter für Delmenhorst verzeichnet. Für die kommenden Monate ist aber mit einer Zunahme zu rechnen.

Einen leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit in der Stadt haben die Agentur für Arbeit und das Jobcenter für Delmenhorst verzeichnet. Derzeit sind in Delmenhorst 4081 Menschen ohne Arbeit, 26 weniger, als im Mai und 100 weniger als im Juni 2015. Die Arbeitslosenquote beträgt in Delmenhorst somit 10,3 Prozent, 2015 waren es 10,6 Prozent.

625 Arbeitslose in Ganderkesee

Dies teilten die stellvertretende Leiterin des Jobcenters, Marion Denkmann, und die Leiterin der Agentur für Arbeit, Karin Kayser, beim monatlichen Arbeitsmarktgespräch im Jobcenter mit. Für Ganderkesee weisen die Zahlen 625 Arbeitslose aus.

Starker Zulauf bei Fortbildungen

Die auffälligste Senkung verzeichnete das Jobcenter im Bereich der erwerbsfähigen Leistungsberechtigen, „hier gingen die Zahlen heftig nach unten“, beschrieb Denkmann. 7477 Personen aus dieser Sparte zählt die Statistik Ende Juli auf, 83 Personen weniger als im Mai.

Der Grund für diese Entwicklung: „228 Personen haben eine Maßnahme beziehungsweise eine Fortbildung begonnen oder werden mit Eingliederungszuschüssen für ihre Arbeitgeber unterstützt, das sind 126 mehr als im Mai“, so Denkmann. Somit zählen sie zu den Unterbeschäftigten, von denen es insgesamt fast 5600 Personen in Delmenhorst gibt.

Arbeitslosigkeit wird vorerst ansteigen

Obwohl die Arbeitslosigkeit insgesamt leicht abgenommen hat, wird mit mehr Fahrt auf dem Arbeitsmarkt erst ab Herbst gerechnet. „Wir rechnen erfahrungsgemäß mit mehr Arbeitslosen im Juli, da sich nach der Schule Jugendliche arbeitslos melden oder Ausbildungen im Sommer abgeschlossen werden“, so Kayser. Auch hemmten erfahrungsgemäß die Ferien das Einstellungsverhalten der Firmen, weiter drängten Flüchtlinge auf den Arbeitsmarkt . Diese fließen zunehmend in die Zahlen der arbeitslosen Ausländer ein. Ihr Anteil stieg im Juni im Vergleich zum Mai um 3 Prozent oder 30 Personen. 28,7 Prozent, insgesamt 1172 Personen, aller Arbeitslosen in der Stadt sind Ausländer.

Soziales als boomende Branche

Stark indes zeigt sich der Zugang an Stellen in der Stadt, 170 Jobs kamen hinzu, insgesamt stehen nun 640 Stellen offen. Denkmann: „Insbesondere kamen Stellen aus dem Bereich Gesundheit/Soziales hinzu, das ist die boomende Branche im Augenblick.“

Selbst der Ausbildungsmarkt gibt trotz fortgeschrittener Jahreszeit noch Möglichkeiten her: 146 Stellen waren bis Ende Juni noch unbesetzt, fast doppelt so viele Bewerber waren allerdings noch unversorgt . 324 Ausbildungsstellen wurden seit Oktober 2015 insgesamt gemeldet.


Der Arbeitsmarkt in Niedersachsen ist zum Ferienbeginn vom saisonüblichen Ende vieler Ausbildungen geprägt, teilt Klaus Oks, Geschäftsführer der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Bundesagentur für Arbeit, mit. Die Zahl der Arbeitslosen lag landesweit im Juni bei 246.653, dies entspricht einer Arbeitslosenquote von 5,8 Prozent (-0,1 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahresmonat). Laut Oks haben frisch ausgebildete Fachkräfte derzeit beste Chancen: „Die Unternehmen haben viele offene Stellen gemeldet.“ Ähnliches lässt sich über den Arbeitsmarkt in Bremen sagen. Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist auch hier groß. Die Arbeitslosenquote ging im Jahresvergleich um 0,4 Prozent auf jetzt 10,5 Prozent zurück. Insgesamt sind im Bundesland 36.366 Menschen arbeitslos. fred

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN