Erster Lehrgang ist beendet Delmenhorster IWK qualifiziert ausländische Pfleger

Haris Becirovic freut sich über sein Zeugnis, das er aus den Händen von Kursleiterin Elke Heier überreicht bekommt. Foto: Thomas BreuerHaris Becirovic freut sich über sein Zeugnis, das er aus den Händen von Kursleiterin Elke Heier überreicht bekommt. Foto: Thomas Breuer

Delmenhorst. Im IWK auf der Nordwolle werden Pflegekräfte aus dem Ausland für den deutschen Markt weiterqualifiziert. Ein Modell, bei dem offensichtlich alle beteiligten Akteure profitieren.

„Ich wollte mehr aus meinem Leben machen“, sagt Haris Becirovic. Gerne hätte er sich diesem Ziel auch in seinem Heimatland Bosnien-Herzegowina genähert, doch die Voraussetzungen, sagt der 23-Jährige, seien dort einfach nicht gut. Als staatl

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Arbeitgeber aus dem Pflegebereich, die sich für das Projekt interessieren, können sich beim IWK unter Telefon (04221) 93510 informieren. Online kann Wesentliches unter www.iwk.eu und www.netzwerk-iq.de abgerufen werden. Arbeitgeber müssen für die Maßnahme pro Fachkraft nur 790 Euro investieren.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN