Stadtkirche Delmenhorst Johannes Mitternacht schlüpft in die Rolle Luthers

Johannes Mitternacht wacht als Martin Luther über die Tafel. Foto: Andreas NistlerJohannes Mitternacht wacht als Martin Luther über die Tafel. Foto: Andreas Nistler

Delmenhorst. Ganz im Geiste des Haushalts der Familie Luther ist am Samstag in der Delmenhorster Stadtkirche getafelt worden.

Schauspieler Johannes Mitternacht ist am Samstag, dem Reformationstag, wieder gekonnt in die Rolle des Reformators Martin Luther geschlüpft und hat in der Stadtkirche eine Auswahl von Luthers Tafelreden vorgetragen. 60 Gäste – die Veranstaltung war bereits früh ausverkauft – speisten an der Tafel und lauschten dabei den Worten Luthers sowie der Musik, die Janine Schmidtpott (Harfe) und Ralf Mühlbrandt (Gesang) beitrugen. Der Abend in der Stadtkirche war zugleich ein weiterer Schritt hin zum Reformationsjubiläum 2017. Dann ist es genau 500 Jahre her, dass Martin Luther seine berühmten 95 Thesen veröffentichte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN