Einsatz für misshandelte Tiere Neuer Tierschutzverein in Delmenhorst

Von Britta Buntemeyer

„Dankbar über jeden Euro“: Die Streunerhilfe, im Bild die Vorsitzende Kirsten Glage mit dem Rüden Felix, ist für ihre Arbeit auf Spenden angewiesen. Foto: Britta Buntemeyer„Dankbar über jeden Euro“: Die Streunerhilfe, im Bild die Vorsitzende Kirsten Glage mit dem Rüden Felix, ist für ihre Arbeit auf Spenden angewiesen. Foto: Britta Buntemeyer

Delmenhorst. Geschlagen, verstümmelt, verbrannt: Hunde in Osteuropa erleiden oft grausame Schicksale. Um sie und andere Hunde davor zu bewahren, hat Kirsten Glage die „Streunerhilfe mit Herz“ in Delmenhorst gegründet.

„Ein einzelnes Tier zu retten, verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier.“ Dieses Zitat von Horst Stern hat sich der Tierschutzverein „Streunerhilfe mit Herz“ auf die Fahne geschrieben. Und es könnte nicht besser passen. Der gemeinnützige Verein, der am 1. April in Delmenhorst mit sieben Mitgliedern gegründet wurde, widmet sich der Hilfe für Vierbeiner im Ausland.

Dramatische Lage in Rumänien

Felix ist so einer. Der Mischling lebt seit achteinhalb Jahren bei Kirsten Glage, Vorsitzende von „Streunerhilfe mit Herz“. Der Hund wurde von der rumänischen Organisation „Asociatia Micaela Timisoara“ über einen Bremer Verein nach Deutschland vermittelt. Kirsten Glage trat in Kontakt mit Micaela Timisoara. Die Lage für Straßenhunde in Rumänien ist dramatisch, wie Glage weiß. „Es gibt viele Welpen, weil die Leute ihre Hunde häufig nicht kastrieren“, erzählt sie. Diese werden dann auf die Straße gesetzt. Oder geschlagen, verstümmelt, verbrannt, vergiftet, lebendig einbetoniert, auf den Müll geschmissen.

Delmenhorster sammeln Spenden

„Streunerhilfe mit Herz“ unterstützt die rumänische Organisation, die derzeit 80 Hunde aber auch Katzen von der Straße betreut, finanziell. Dafür sammelt der Delmenhorster Verein Spendengelder. 500 Euro konnte er bereits nach Rumänien schicken. Von dem Geld bekommen die Tiere eine medizinische Versorgung und werden – was besonders wichtig ist – kastriert. Des weiteren wird der Verein „Tierheimleben in Not“ unterstützt, der auch in Ungarn tätig ist. Dorthin gehen Sachspenden wie Halsbänder, Decken, Hundekörbe und Spielzeug.

Den Menschen gnadenlos ausgeliefert

Der Tierschutz liegt Kirsten Glage seit jeher am Herzen. Schon ihre Eltern nahmen Tiere bei sich auf und setzten sich für misshandelte Tiere ein. „Sie sind den Menschen einfach gnadenlos ausgeliefert und haben eine sehr schlechte Lobby“, sagt Glage, die zusammen mit ihrem Mann, zweiter Vorsitzender im Verein, neben Felix noch Hündin Amy, ebenfalls aus Rumänien, sowie zwei Kaninchen und zwei Katzen aus Tierheimen aufgenommen hat. „Es war mir immer zu wenig, nur am PC zu sitzen, traurig zu sein über das Schicksal der Tiere und nur Geld zu spenden“, erklärt sie. Doch für eine eigene Vermittlung von Vierbeinern fehlt neben dem Betreiben ihrer Delmenhorster Tierphysiotherapie-Praxis die Zeit. So gründete sie gemeinsam mit einigen Mitstreitern die „Streunerhilfe mit Herz“ für Geld- und Sachspendenhilfe.

50 Euro im Jahr

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 50 Euro im Jahr. „Bei uns weiß man, dass das Geld auch wirklich da ankommt, wo es ankommen soll“, sagt Glage. Mithilfe der Landessparkasse zu Oldenburg wurden Flyer gedruckt und Spendenboxen organisiert, die demnächst in einigen Läden aufgestellt werden sollen. „Wir sind dankbar über jeden Euro.“

Suche nach Lagerraum für Sachspenden

Auch ist der Verein auf der Suche nach einem Lagerraum für Sachspenden. Kirsten Glage und ihren derzeit sechs Mitstreitern ist klar: Sie können nicht alle Tiere retten. Sie möchten aber Tierschützern vor Ort unter die Arme greifen. Denn diese führen einen Kampf gegen Windmühlen, besitzen oftmals selbst kaum etwas und werden für ihren Einsatz von ihren Landsleuten angefeindet. Die „Streunerhilfe mit Herz“ leistet ihren Beitrag dafür, das Leid der Vierbeiner zu mindern. Damit sich für so viele wie möglich von ihnen die Welt verändert.


Kontakt und Spendenkonto unter: www.streunerhilfe-mit-herz.de , Telefon: (04221) 5870917, Mail: info@streunerhilfe-mit-herz.de ,