Weiterbildung Neues Programm der VHS Delmenhorst ist online

Von Marco Julius

Die Volkshochschulen bieten bundesweit Kurse an, die „Deutsch als Fremdsprache“ vermitteln. Auch die VHS Delmenhorst versteht sich als Zentrum für Weiterbildung und Integration. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpaDie Volkshochschulen bieten bundesweit Kurse an, die „Deutsch als Fremdsprache“ vermitteln. Auch die VHS Delmenhorst versteht sich als Zentrum für Weiterbildung und Integration. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa

Delmenhorst. Von A wie Ausbildung bis Z wie Zumba: Die Volkshochschule (VHS) Delmenhorst hat das neue Programm für September bis Dezember 2015 zum digitalen Blättern ins Netz gestellt.

Das Herbstsemester geht mit rund 400 Kursangeboten an den Start. „Etwa 70 Kurse sind dabei neu im Angebot“, erläutert Kai Reske, Qualitätsbeauftragter bei der VHS und zudem zuständig für die Bereiche EDV und Technik, Umwelt und Naturwissenschaften, Gesundheit, Ernährung, kulturelle Bildung, künstlerisches und handwerkliches Gestalten sowie Bildungsreisen. Das gedruckte Programmheft ist ab dem 24. August unter anderem bei der VHS, in vielen Geschäften und Banken und in den Bussen der delbus erhältlich.

Viele Kompaktseminsare

Im Herbstsemester werden insgesamt 23 Kompaktseminare angeboten, die über drei bis fünf Tage laufen und auch als Bildungsurlaub gebucht werden können.

Zu den neuen Angeboten gehört unter anderem eine Vortragsreihe, die sich mit verschiedenen Aspekten alternativer Heilmethoden auseinandersetzt. „Um sich ein Bild über die Vielfalt verschiedenster Methoden zu machen, hat die Volkshochschule zwölf voneinander unabhängige Veranstaltungen geplant, die je nach persönlicher Interessenslage besucht werden können. Alle Vortragenden wenden die jeweilige Methode langjährig selbst an und werden praxisnah berichten und Fragen beantworten“, erläutert Reske.

Neu eingerichtet werden auch sogenannte Sprach-Cafés, in denen sich Teilnehmer in englischer, französischer oder italienischer Sprache unterhalten können. Zudem gibt es laut Reske ein Willkommens-Café, ein Treffpunkt für Einheimische und Zuwanderer.

EDV leicht rückläufig

Im Bereich EDV, der in den vergangenen Jahren leicht rückläufig war, setzt die VHS gezielt auf Angebote für ältere Semester. Die geplanten Arbeitskreise sind dabei bei der Themenwahl bewusst offen gehalten. „Die Teilnehmer können ihre Interessen und Fragestellungen selbst einbringen“, erläutert Reske.

Die VHS versteht sich, das ist Teil ihres Leitbildes, als zentrale Anlaufstelle für Weiterbildung in Delmenhorst und als Zentrum für Integration. Als Volkshochschule mit einem breit gefächerten, für alle offen stehenden Programm hat die Einrichtung nach eigenen Angaben den Anspruch, die Qualität der Kurse und Projekte kontinuierlich auf hohem Niveau zu halten.

VHS-Gechäfstführer Helmut Koletzek verweist in seinem Vorwort für das Herbst-Prgoamm auf die drei großen Bs, die die VHS immer im Blick habe. Das Angebot solle breit, bunt und bezahlbar sein.