Start ins Berufsleben Stadt Delmenhorst begrüßt 17 neue Azubis

Von Marco Julius

Oberbürgermeister Axel Jahnz (3.v.re.) hat am Montag gemeinsam mit weiteren Vertretern der Stadtverwaltung die neuen Auszubildenden und Anwärter bei der Stadt Delmenhorst begrüßt. Foto: Marco JuliusOberbürgermeister Axel Jahnz (3.v.re.) hat am Montag gemeinsam mit weiteren Vertretern der Stadtverwaltung die neuen Auszubildenden und Anwärter bei der Stadt Delmenhorst begrüßt. Foto: Marco Julius

Delmenhorst. 17 aus 547, so lautet das Verhältnis. Oberbürgermeister Axel Jahnz hat am Montag 17 neue Auszubildende und Anwärter bei der Stadt Delmenhorst begrüßt. Aktuell wird in fünf verschiedenen Berufen ausgebildet.

Um die richtigen Kandidaten zu finden, war Vorarbeit notwenig: Für die 17 Ausbildungsplätze waren 547 Bewerbungen eingegangen. Die Nachwuchskräfte werden in den klassischen Verwaltungsberufen eingestellt (drei Stadtinspektor-Anwärter und zehn Verwaltungsfachangestellte) oder starten ihre Ausbildung als Gärtner (zwei), Straßenbauer und Bauzeichner.

Einführungstage erleichtern den Start

Während der sogenannten Einführungstage lernen die neuen Mitarbeiter bei einem Rundgang zunächst die städtischen Fachdienste kennen. Zudem stellen sich die Ausbildungsbeauftragten und Fachbereichsleiter vor und beantworten Fragen. Darüber hinaus werden die Azubis über Rechte und Pflichten, den Arbeitsschutz sowie den Kriminalpräventiven Rat informiert.