„Jan Harpstedt“ unter Dampf Mit dem Ferien-Ticket ab Delmenhorst unterwegs

Von Marco Julius

Eine Fahrt mit der historischen Kleinbahn „Jan Harpstedt“ ist für kleine und große Passagiere ein Erlebnis. Foto: DHEEine Fahrt mit der historischen Kleinbahn „Jan Harpstedt“ ist für kleine und große Passagiere ein Erlebnis. Foto: DHE

Delmenhorst. Schüler-Ferien-Ticket: Seit vielen Jahren ist das für viele Kinder und Jugendliche in der Region das Zauberwort für Mobilität in den Ferien.

Aber was viele nicht wissen: sie können damit auch in die Vergangenheit reisen. Wo das geht? Bei der Historischen Kleinbahn „Jan Harpstedt“ zwischen Harpstedt und Delmenhorst in der Wildeshauser Geest. Hier können Ticket-Inhaber während der Sommerferien kostenlos einmal so unterwegs sein, wie ihre Großeltern es noch kannten: In von einer 60 Jahre alten Dampflok gezogenen Plattformwaggons aus den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts bekommen sie bei der einstündigen Fahrt das Gefühl für gemütliches Reisen auf gepflegten Holzbänken.

Faktencheck im Internet

In diesem Jahr gibt es für den Einsatz des Schüler-Ferien-Tickets gleich drei Mal Gelegenheit: Am Sonntag, 2. August, sowie am 16. und 30. August. Für alle, die vorab mehr über die Museumsbahn wissen möchten, gibt es einen Faktencheck, einen Erlebnisführer und ein kleines Quiz zum Download auf www.jan-harpstedt.de.

Heute verlässt der erste Zug Harpstedt um 9.30 Uhr in Richtung Delmenhorst. Weitere Züge folgen um 13.30 und um 17. Unterwegs-Stationen sind Dünsen, Groß Ippener, Kirchseelte, Heiligenrode, Groß Mackenstedt, Stelle, Annenheide und Hasporter Damm.

Postwagen geht mit auf die Reise

Von Delmenhorst zurück geht es um 10.45, 14.45 und 18.20 Uhr. Der Buffetwagen und die Minibar stehen während der Hin- und Rückfahrten zur Verfügung.

Auch der kombinierter Pack-/Postwagen geht mit auf die Reise. In den Postwagen eingeworfene Postkarten und Briefe bekommen einen Sonder-Bahnpoststempel, bevor sie an die Deutsche Post übergeben werden.

Mehr Infos gibt es unter (04244) 2380.